4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
KVG: Am Mittwoch streiken die Busfahrer in Kiel

Keine Tarifeinigung KVG: Am Mittwoch streiken die Busfahrer in Kiel

Am Mittwochmorgen streiken die Busfahrer in Kiel. Das teilte die Kieler Verkehrsgesellschaft (KVG) am Dienstag mit. Über die Dauer des Streiks, der um 3.30 Uhr beginnt, ist bisher nichts bekannt.

Voriger Artikel
Velorouten-Ausbau am Schrevenpark
Nächster Artikel
Busfahrer-Streik: Diese Linien werden in Kiel bedient

Kieler müssen sich wegen des Streiks der KVG-Busfahrer am Mittwoch auf längere Wartezeiten einstellen.

Quelle: Frank Peter (Archivbild)

Kiel. Die dritte Runde der Tarifverhandlungen hatte am 28. Februar 2017 in Neumünster keine Einigung gebracht. Für die Arbeitgeber legte der Kommunale Arbeitgeberverband Schleswig-Holstein ein Angebot von 2,2 Prozent rückwirkend zum 1. Januar 2017 mit einer Laufzeit von zwölf Monaten vor, was von Verdi als „nicht verhandlungsfähig“ abgelehnt wurde. Dennoch hat man sich zu einer vierten Verhandlungsrunde in Flensburg am 23. März 2017 verabredet.

Diese Linien sind betroffen

Die KVG teilt mit, dass die Linien 1, 2, 5, 6, 8, 9, 11, 22, 30S, 31, 32, 41, 42, 50, 51, 60S, 61, 62, 71, 72, 81, 91, 100 und 101 während des Warnstreiks nicht bedient werden können.

Bei den gemeinsam von KVG und Autokraft bedienten Linien 501, 502, 900, 901, 902S finden nur die Fahrten der Autokraft statt. Die Autokraft (AK), die Verkehrsbetriebe Kreis Plön (VKP) und die Schlepp- und Fährgesellschaft Kiel (SFK) sind von dem Warnstreik nicht betroffen. Die KVG informiert unter www.kvg-kiel.de über den Streik.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3