7 ° / 4 ° Regen

Navigation:
"Bad Rappenau" auf Nato-Mission

Kiel "Bad Rappenau" auf Nato-Mission

Das Minentauchereinsatzboot "Bad Rappenau" hat am Freitagmorgen um 10 Uhr den Kieler Marinestützpunkt verlassen. Das Boot wird für die nächsten vier Monate am Ständigen Minenabwehrverband der NATO (Standing NATO Mine Counter Measures Group 1) unterstellt. Unter dem vorläufigen Kommando von Korvettenkapitän Karl Malucha (32) wird sich das Boot mit seiner 40-köpfigen Besatzung am 10. August 2015 im belgischen Zeebrugge dem Nato-Verband anschließen.  Von dort aus beginnen erste Übungsabschnitte im Englischen Kanal. 

Voriger Artikel
Streit geht in eine neue Runde
Nächster Artikel
Kiel-Ostufer: Bombe erfolgreich entschärft

Das Minentauchereinsatzboot "Bad Rappenau" hat am Freitagmorgen um 10 Uhr den Kieler Marinestützpunkt verlassen.

Quelle: Frank Behling
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3