23 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Feuerwehr befreite Pizzaboten aus Fahrstuhl

Dietrichsdorf Feuerwehr befreite Pizzaboten aus Fahrstuhl

Etwas länger als üblich mussten Bewohner eines Mehrfamilienhauses in Kiel-Dietrichsdorf am Montag auf den Pizzaboten warten. Kurz vor 17 Uhr lief der Notruf des Boten aus einem Mehrfamilienhaus aus dem Stadtteil Dietrichsdorf auf.

Voriger Artikel
Lernen in der virtuellen Bücherei
Nächster Artikel
Sponsoring half vor allem der Agentur

Beim Eintreffen der Feuerwehr befand sich die Kabine mit dem Pizzaboten auf Höhe des sechsten Stockwerks.

Quelle: Ulf Dahl

Kiel-Dietrichsdorf . Der Mann steckte mit den bestellten Pizzen im Fahrstuhl des Gebäudes fest. Beim Eintreffen der Feuerwehr befand sich die Kabine mit dem Pizzaboten auf Höhe des sechsten Stockwerks. Die Einsatzkräfte übernahmen die Steuerung des Fahrstuhls und befreiten den Mann und die beiden Pizzen nach etwa einer halben Stunde aus der Kabine. "Die Pizzen waren dann aber leider kalt, deshalb musste er dann nach einmal los", sagte Klaus Pelz vom Leitungsdienst der Feuerwehr. Ob der Bote beim zweiten Anlieferversuch die Treppe nahm, entzog sich der Kenntnis der Einsatzkräfe, da sie nach dem Einsatz wieder eingrückt waren.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Frank Behling
Lokalredaktion Kiel/SH

Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3