17 ° / 16 ° Regen

Navigation:
Frau bei Überfall auf AfD-Stand verletzt

Exerzierplatz Frau bei Überfall auf AfD-Stand verletzt

Ein Infostand der Partei Alternative für Deutschland (AfD) wurde am Mittwochmittag am Kieler Exerzierplatz überfallen. Dabei wurde eine Frau verletzt und der Stand beschädigt.

Voriger Artikel
Zoll findet zwei Kilogramm Marihuana
Nächster Artikel
Gegen Straßenausbaubeiträge

Ein Stand der AfD wurde in Kiel überfallen.

Quelle: Fredrik von Erichsen/dpa

Kiel. Wie die Polizei Kiel mitteilte, wurde der mit drei Parteimitgliedern besetzte Stand an der Ecke zum Knooper Weg gegen 11.50 Uhr von zwei Radfahren angesteuert. 

Die Männer zerstörten den Stand und lieferten sich eine Auseinandersetzung mit den drei AfD-Mitgliedern. Da der Infostand von 10 bis 12 Uhr ordnungsgemäß angemeldet war, hatte die Kieler Polizei bereits vorsorglich Kräfte in der Nähe postiert. Die Beamten konnten deshalb auch einen der beiden Täter an Ort und Stelle festnehmen.

Es handelt sich dabei um einen 28-Jährigen Kieler, der bereits polizeilich bekannt ist. Gegen ihn erstatteten die AfD-Mitglieder Strafanzeige wegen Sachbeschädigung und Körperverletzung. Wie die Polizei auf Anfrage bestätigte, erstattet auch der 28-Jährige gegen die Mitglieder der AfD Strafanzeige wegen Körperverletzung. Der zweite Tatverdächtige konnte entkommen.

Wie die AFD-Kiel mitteilt, musste das ein weibliches Mitglied der Standbesatzung nach dem Angriff in ärztliche Behandlung.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Frank Behling
Lokalredaktion Kiel/SH

Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3