9 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Positive Bilanz des Kulturfrühlings

Kiel-Gaarden Positive Bilanz des Kulturfrühlings

Ihre Premiere erlebten die Gaardener Kulturtage im Mai 2007. Alle Jahre wieder zeigte sich der Stadtteil seither in geballter Form von seiner kreativen Seite, diesmal jedoch nach grundlegend anderem Konzept.

Voriger Artikel
Cambridge beeindruckte die Tischler sehr
Nächster Artikel
Ein Geldsegen für viele gute Zwecke

Ein gar köstliches „Märchen-Massaker“ richteten Schauspieler des Werftpark-Theaters am letzten Kulturfrühlingswochenende im Medusa an. Der Abend gehörte zu den diesjährigen Highlights.

Quelle: Sven Ewers
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Anzeige
Mehr zum Artikel
Kulturfrühling Gaarden
Foto: Eindeutig: Julius Ohlemann trug im Hasenkostüm das sexuelle Alphabet der Tiere vor.

Fulminant ist der am Donnerstag vergangener Woche eröffnete Gaardener Kulturfrühling angelaufen. Gleich beim Start waren mehrere Hundert Teilnehmer und Besucher dabei, ähnlich ging es weiter. Vor allem in der Szene-Kneipe Medusa.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3