15 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Delfin wird zur Schleusenattraktion

Mit Video Delfin wird zur Schleusenattraktion

Gleich mehrmals ist am Sonnabend ein Delfin in die Schleuse in Kiel-Holtenau geschwommen. Einmal ist er dabei auch in den Nord-Ostsee-Kanal eingeschleust worden, fand aber wieder den Weg zurück in die Kieler Förde.

Voriger Artikel
Ein Meilenstein für die Archäologie
Nächster Artikel
MSC auf Rekordkurs in Kiel

Der Delfin auf der Kieler Förde schwimmt gerne nahe an Schiffe und Boote heran.

Quelle: Frank Behling

Kiel.  „Er ist bis zur Fähre ‚Adler 1‘ geschwommen und hat dort seine Runden gedreht“, berichtet Rüdiger Bock. Der Historiker und Schriftführer vom Maritimen Viertel hatte den Delfin mittags von der Besucherplattform der Schleuse aus beobachtet.

In der Nacht zum Sonnabend und am Sonnabendmorgen hatten Wasserschutzpolizei und Schleusenmitarbeiter noch versucht, das Tier am Eindringen in den Kanal zu hindern. „Er ist aber immer wieder mit Sportbooten in die Schleusen geschwommen. Wir haben ihn daraufhin gewähren lassen“, sagt Matthias Visser vom Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Kiel-Holtenau.

Dossier zur Schleuse in Kiel Holtenau

Wenn Sie mehr über die Schleuse in Kiel-Holtenau erfahren wollen, dürfte Sie unser multimediales Dossier interessieren: Eindrucksvolle Bilder, starke Porträts, viele Videos - so haben Sie die Schleuse noch nie gesehen.

Am Sonnabend gegen 14 Uhr war der zutrauliche Meeressäuger dann im Nord-Ostsee-Kanal, fand aber bereits um 16 Uhr durch die Südschleuse wieder den Weg zurück in die Kieler Förde. Zuvor hatten Fahrgäste der Kanalfähre „Adler 1“ ihren Spaß mit dem Tier.

Delfin fühlt sich an der Schleuse wohl

Der Delfin ließ sich am Sonnabend auch nicht vom starken Schiffsverkehr auf der Kieler Förde und dem Nord-Ostsee-Kanal vertreiben. Dem Marineschlepper „Langeness“ kam er dabei bis an die Bordwand nahe. Bei einem Containerschiff soll er mit dem Wulstbug gespielt haben, wurde berichtet. Und: „Er mag anscheinend Sportboote, besonders Katamarane“, berichtet ein Schleusen-Mitarbeiter. Mit diesen Booten schwimmt er bis in die Kammer und spielt regelrecht mit den Booten, bis sie festmachen.

Video: Delfin in der Schleuse in Kiel-Holtenau

Ein Grund für das Interesse an der Schleuse scheint die Futtersuche zu sein. Vor und in den Schleusenkammern sind anscheinend besonders viele Fische unterwegs, darunter auch große Dorsche. Zumindest haben die  Angler in dem Bereich am Sonnabend gute Fänge verzeichnet. KN-Leser Mirco Siegmund schwamm der Delfin am Sonnabend vor die Linse, vielen Dank für das Video! 

Am Sonntagmorgen war der Delfin bislang noch nicht an der Schleuse. Dafür wurde er am Sonntag vor dem Marinehafen gesehen. Dort spielte er mit dem Schlepper "Stein".

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Frank Behling
Lokalredaktion Kiel/SH

Events in Kiel

Veranstaltungen in Kiel
Aktuelle Termine, News, Infos.

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Mehr zum Artikel
Schleuse Holtenau
Foto: Ein Delfin will in Kiel unbedingt in den Nord-Ostsee-Kanal einschleusen.

Die Schleusenmitarbeiter müssen den Delfin wohl in den Nord-Ostsee-Kanal ziehen lassen: Am Sonnabendvormittag versuchte das Tier mehrfach, mit den Sportbooten einzuschleusen. In der Nacht konnte dies durch einen Polizeieinsatz und einer Schleusen-Sperrung verhindert werden.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3