9 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Jugendliche pflegen Kriegsgräber

Kiel Jugendliche pflegen Kriegsgräber

Stück für Stück hoben die 30 Jugendlichen aus der Ukraine, der Türkei, Weißrussland, Deutschland und Italien die Pflastersteine aus dem Rasen des Parkfriedhofs Eichhof. „Hier sollen später die Grabsteine der Kieler Bombenopfer aus dem Zweiten Weltkrieg eingelassen werden“, erklärte Projektleiter Thies Mielke vom Volksbund deutsche Kriegsgräberfürsorge. Die Arbeit ist anstrengend, aber schaffbar.

Voriger Artikel
Entspannter Spaß im Eiderbad
Nächster Artikel
Stadt vergibt 10000 Euro für inklusive Projekte

Irina Pidvisoszka (24) aus der Ukraine hebt die schweren Steine aus dem Boden des Parkfriedhofs Eichhof. Später sollen hier die Grabsteine der Kieler Bombenopfer aus dem Zweiten Weltkrieg eingeebnet werden.

Quelle: Frank Peter
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Events in Kiel

Veranstaltungen in Kiel
Aktuelle Termine, News, Infos.

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3