18 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Neuer Belag, neue Radspur

Andreas-Gayk-Straße Kiel Neuer Belag, neue Radspur

Das Ende der Sperrung auf der Andreas-Gayk-Straße in Richtung Süden ist absehbar: Mitte kommender Woche soll nach Angaben der Stadtverwaltung der dann neu gestaltete Abschnitt zwischen Holstenplatz und dem Neuen Rathaus freigeben werden.

Voriger Artikel
Kartoffeln für den ersten Kopierer
Nächster Artikel
Sie helfen Schülern bei Problemen

Baustelle Andreas-Gayk-Straße: Das Ende der Sperrung in Richtung Süden ist absehbar.

Quelle: Frank Peter

Kiel. Die Straße musste saniert werden, weil das Kopfsteinpflaster abgesackt und die Verkehrsführung für Radler an den Bussen vorbei umständlich und gefährlich war. Seit dem 20. Juli wurde in dem Bereich gearbeitet. Während der einzelnen Bauabschnitte waren Teile der Spur voll gesperrt. Arbeiter nahmen das Kopfsteinpflaster auf und bereiteten den Untergrund vor. Anschließend wurde die Straße asphaltiert und gewalzt. Mittlerweile sind die Fahrspuren markiert. Eine neu eingezeichnete Spur sorgt für mehr Sicherheit der Fahrradfahrer. Die Haltestellen wurden für die Arbeiten etwa 150 Meter in Richtung Bootshafen verlegt. Jetzt passen die Arbeiter die alten Haltemöglichkeiten dem aktuellen Baustandard an. Anfang kommender Woche soll alles fertig sein – Autofahrer und Radler können sich hier dann über einen frischen Belag und mehr Sicherheit freuen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Günter Schellhase
Digitale Angebote

Events in Kiel

Veranstaltungen in Kiel
Aktuelle Termine, News, Infos.

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3