18 ° / 16 ° Sprühregen

Navigation:
Anbaden mit Einhörnern und Snowboard

Seebar Düsternbrook Anbaden mit Einhörnern und Snowboard

Nicht nur in Badehose oder Bikini hüpften Anbadewillige an der Seebar Düsternbrook in die Förde: Unter anderem waren Einhörner, eine Gruppe Tiger, ein Eisbär und ein Snowboarder inklusive Brett am Start - aber kein einziger Neoprenanzug.

Voriger Artikel
Ostermarkt lädt zum Stöbern ein
Nächster Artikel
Burger essen in Kiel: Unsere 5 Tipps

Badeanstalt Düsternbrook: Anbaden am 1. April 2017 mit vielen Menschen.

Quelle: vr: Volker Rebehn

Kiel. Bei schönstem Frühlingswetter zog es heute mehr als 200 todesmutige Kieler zum Anbaden. Über 500 Zuschauer waren Zeuge, als diese sich um 12.30 Uhr zum Teil in kreativer Verkleidung in die sechs Grad kalte Ostsee wagten. Der Veranstalter Kiel Marketing stellte dazu rund um die Seebar ein umfangreiches Rahmenprogramm auf die Beine: Vom Fitness-Check der AOK Nordwest mit Körperanalyse, Ernährungsberatung und Reaktionstest über ein sportliches Warm-Up des KMTV und ein Saunafass der Saunawelt Hamburg zum Aufwärmen nach dem Sprung ins eiskalte Wasser war einiges geboten.

Außerdem prämierte Kiel Marketing die größte Gruppe und das kreativste Kostüm: Beide Preise räumte die Studentengruppe "Burse" ab. Nach der "Schneeezeit", einer Skifreizeit in Italien, hätten sie sich noch im Bus zum Anbaden verabredet, erzählte Geburtstagskind Sybille Heße (23), die den Preis für die 18 Mann starke Truppe entgegennahm. "Schneeezeit"-Organisator Chris Dübbert (28) hat sich morgens noch "spontan für die Snowboardmontur inklusive Board" entschieden - dafür bekam er den Preis für das beste Kostüm: einen Gutschein für die Kajüte Holtenau.

Organisatorin Eva-Maria Zeiske freute sich über die vielen Besucher: "Das Wasser war so voll wie noch nie und die Stimmung hätte kaum besser sein können". Da sei fast schon Sommerfeeling aufgekommen, als die vorwiegend jungen Anbader mit Wasserbällen in der Förde planschten. Kiel Marketing organisiert das Anbaden, das sie als "Kick Off in die Saison" sehen, bereits zum vierten Mal. Nach dem Erfolg des Events sei eine Neuauflage im nächsten Jahr garantiert, bestätigt Zeiske.

Nicht nur in Badehose oder Bikini hüpften Anbadewillige an der Seebar Düsternbrook in die Förde: Unter anderem waren Einhörner, eine Gruppe Tiger, ein Eisbär und ein Snowboarder inklusive Brett am Start - aber kein einziger Neoprenanzug.

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3