21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Platz für drei neue Wohnhäuser entsteht

Kiel-Suchsdorf Platz für drei neue Wohnhäuser entsteht

Stück für Stück wird seit einer Woche das ehemalige Nahrungsmitteluntersuchungsamt neben der Grundschule Suchsdorf an der Eckernförder Straße 421 abgerissen. Auf dem Areal sollen bis Ende 2016 für 5,2 Millionen Euro drei Wohnhäuser entstehen.

Voriger Artikel
Nach Brand: Abriss oder Wiederaufbau?
Nächster Artikel
Ein neuer Markttreff wäre eine Lösung

2009 wurde das Nahrungsmitteluntersuchungsamt an der Eckernförder Straße geschlossen, nun wird es abgerissen.

Quelle: Karina Dreyer

Kiel. Mit 5000 Kubikmeter Bauschutt endet die Ära des städtischen Amtes: Bis in die achtziger Jahre wurde es genutzt, war danach Bestandteil des Landeslabors Schleswig-Holsteins und für zwei Jahre kreativer Raum für Muthesius-Fachhochschüler, bevor es ab 2009 leer stand. Zwei Wochen wird der Abriss dauern, dann wird noch der Boden auf Altlasten untersucht.

 Ende September/Anfang Oktober werden die Wankendorfer Baugenossenschaft und das Gemeinnützige Wohnungsunternehmen Eckernförde mit dem Bau von zwei zweigeschossigen Wohnhäusern sowie einem dreigeschossigen Wohnhaus mit 33 barrierefreien Zwei- bis Vier-Zimmer-Wohnungen beginnen. Die Wohnungen werden zwischen 45 bis 100 Quadratmeter groß sein, 18 davon sind Förderwohnungen, 15 frei finanzierbar. Wer dort einziehen möchte, muss Mitglied in einer der beiden Baugenossenschaften sein. Die Nachfrage sei zwar nicht so hoch wie bei den Neubauten im Anscharpark, aber auch für die Wohnhäuser an der Eckernförder Straße gebe es eine Wartelist, so Marcel Vieille von der Wankendorfer Baugenossenschaft.

 Im großen Wohnhaus, das an der Eckernförder Straße liegt, ist ein 111 Quadratmeter großer Gemeinschaftsraum mit Pantryküche und Sanitäranlage geplant. Den hat sich vor allem der Ortsbeirat Suchsdorf gewünscht, denn der Bedarf an sozialen Räumen für die Suchsdorfer und ihre 36 Vereine und Institutionen ist groß.

 Auch der Schulweg soll nach Wunsch der Grundschule bestehen bleiben, solange gebaut wird, führt jedoch ein provisorischer Fußweg zur Eckernförder Straße.

 Neben dem Neben dem 14 Meter hohen, 35 Meter langen und elf Meter breiten Nahrungsmitteluntersuchungsamt muss auch die angrenzende Hausmeisterwohnung der Grundschule Suchsdorf den Neubauten weichen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Events in Kiel

Veranstaltungen in Kiel
Aktuelle Termine, News, Infos.

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3