27 ° / 11 ° heiter

Navigation:
Spielmannszug wurde Elfter

Kiel TV Jahn Spielmannszug wurde Elfter

Stadtteilfeste, Laternenumzüge, Jubiläen oder Gildefeiern – der „Spielmannszug Kiel TV Jahn“ hat jedes Jahr zahlreiche Auftritte. Nun waren die Spielleute aus Elmschenhagen auch international erfolgreich.

Voriger Artikel
Albig hütet gewonnene Flasche
Nächster Artikel
Kielerin übernimmt „Schweinsgeige“

Der Spielmannszug des Turnvereins Jahn tritt bei vielen Festen und Umzügen auf. Nun waren die Spielleute aus Elmschenhagen auch international erfolgreich.

Quelle: Karin Jordt

Elmschenhagen. Bei der ersten Auslandsfahrt nahm die Gruppe an der Weltmeisterschaft der WAMSB (World Association of Marching Show Bands) in Kopenhagen teil und erreichte den elften Platz.

 „Die Kieler starteten in der Marschparade neben 22 anderen Vereinen aus Deutschland, Dänemark, Schweden, Brasilien, Australien und Polen“, berichtet Leiter Martin Hardt. Dass die Elmschenhagener schon bei ihrem ersten Auftritt auf der internationalen Bühne die bestplatzierten Teilnehmer aus Schleswig Holstein wurden, freut ihn besonders. „Mit diesem Ergebnis haben wir nicht gerechnet.“ Damit habe sich die Mühe der vergangenen anderthalb Jahre gelohnt. „Es war eine tolle Gemeinschaftsleistung der Aktiven und ihrer Begleiter“, zieht Martin Hardt Bilanz. Die starken Mitbewerber vom Spielmannszug Hattstedt, die Nortorfer Spielergarde und der Spielmannszug Rödemis belegten die Plätze 15 bis 17.

 Für den internationalen Einsatz hatte sich der Spielmannszug des Turnvereins Jahn beim Landesmusikfest in Bredstedt qualifiziert und plant nun schon Aktivitäten für das kommende Jahr. So geht es im Juli 2016 zur Deutschen Meisterschaft nach Rastede, wo das Team an diesen Erfolg anknüpfen möchte.

 Der Spielmannszug wurde 2008 als Abteilung des Elmschenhagener Turnvereins Jahn von 1958 gegründet. Die Gruppe besteht zurzeit aus 42 Musikern, von denen 28 unter 20 Jahre alt sind. In den vergangenen fünf Jahren war der Verein auch bei zahlreichen Musikfesten sehr erfolgreich. Das Repertoire ist vielfältig und reicht von traditionellen bis modernen Stücken, auch gemeinsame Freizeitaktivitäten gibt es. Nach den Sommerferien wird wieder jeden Dienstag und Freitag in der Elmschenhagener Hermann-Löns-Schule geprobt. Das Spielen der Instrumente, wie kleine und große Trommel, verschiedene Flöten, Becken, Xylophon, Marimba und Glockenspiel, kann auch ohne Notenvorkenntnisse erlernt werden. Gesucht werden noch musikinteressierte Anfänger ab sechs Jahren, auch Erwachsene dürfen mitmachen. dt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Events in Kiel

Veranstaltungen in Kiel
Aktuelle Termine, News, Infos.

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3