23 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
B 502: Tunnel ist wieder frei

Nach Unfall B 502: Tunnel ist wieder frei

Die Bergungsarbeiten im Tunnel zwischen der B502 und dem Heikendorfer Weg sind in der Nacht beendet worden. In der Zufahrt vom Ostring zum Ostuferhafen war am Mittwochabend gegen 19.24 Uhr ein Lastwagen verunglückt.

Voriger Artikel
Wiederaufbau der Tenne hat begonnen
Nächster Artikel
Rönnau fiel bei Wiederwahl durch

Die Bergungsarbeiten an dem Lastwagen im Tunnel zum Heikendorfer Weg dauerten bis in den späten Abend.

Quelle: Frank Behling

Kiel. In der Linkskurve des Tunnels hatten sich von der Ladefläche des Sattelschleppers zwei etwa acht Tonnen schwere Druckmaschinen gelöst. Sie waren dabei vom Lastwagen gestürzt und etwa 50 Meter mitgeschleift worden.

Mit einem angeforderten Kran konnten die Druckmaschinen bis 23 Uhr wieder auf die Ladefläche des Sattelschleppers zurück gehoben werden. Dort wurden die Maschinen neu gesichert, so dass der Lastwagen anschließend seine Fahrt zum Ostuferhafen fortsetzen konnte.

Einsatzkräfte der Feuerwehr sicherten dabei die Unglücksstelle und bereiteten die Bergung vor. Zusätzlich musste die Fahrbahn von ausgelaufenen Flüssigkeiten der Maschinen gereinigt werden.

Die Ursache des Unfalls ist noch unbekannt. Der Verkehrsunfalldienst der Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Andere Verkehrsteilnehmer waren an dem Unfall nicht beteiligt. In dem Tunnel ist es nur zu leichten Schäden an der Fahrbahnbegrenzung gekommen, auf der die Druckmaschinen entlangschrammten.

Hier finden Sie Bilder von den Bergungsarbeiten auf der B 502 in Kiel.

Zur Bildergalerie

Von FB Frank Behling

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Frank Behling
Lokalredaktion Kiel/SH

Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3