2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Zwölf Streifenwagen eilten zur Schlägerei

Saarbrückenstraße Zwölf Streifenwagen eilten zur Schlägerei

Die Polizei musste am Donnerstagabend mit zwölf Streifenwagen in die Saarbrückenstraße in Kiel ausrücken. Dort lieferten sich zwei Familien eine Schlägerei. Vier Menschen wurden verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Voriger Artikel
Kinderwagen brannte im Hausflur
Nächster Artikel
Kontrolle am Fernbusbahnhof

Die Polizei wurde zu einer Schlägerei in Kiel gerufen.

Quelle: Imke Schröder (Symbolfoto)

Kiel. Nach Informationen der Polizei eilten die Beamte in die Saarbrückenstraße und trafen auf eine Personengruppe, die rasch von zehn auf 30 Menschen anstieg. Neben der Polizei war die Feuerwehr mit vier Rettungswagen, einen Notarztwagen, einen Einsatzleitwagen und einen Löschfahrzeug vor Ort. "Letzteres wird gewählt, um vor Ort über ausreichend Rettungsassistenten zu verfügen", sagte Polizeisprecher Oliver Pohl. 

Vier Menschen wurden bei der Schlägerei verletzt. Sie kamen in die Uniklinik. Die Polizei begleitete die Verletztentransporte, um eine Fortsetzung der Auseinandersetzungen im Krankenhaus zu unterbinden. Das 3. Polizeirevier wird die Ermittlungen übernehmen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3