1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Fördeschiff musste eingeschleppt werden

"Heikendorf" Fördeschiff musste eingeschleppt werden

Böse Überraschung für die Fahrgäste des Fördeschiffes „Heikendorf“ auf der Kieler Förde. Kurz nach dem Erreichen des Anlegers Laboe platzte auf dem Fahrgastschiff am Dienstagnachmittag eine Ölleitung. Da sich die Maschine automatisch abschaltete, kam es nicht zu einer größeren Havarie oder gar einem Feuer an Bord.

Voriger Artikel
Töchter sagen ja zu Berthold-Beitz-Ufer
Nächster Artikel
„Wir brauchen Licht, Licht, Licht“

Kurz nach dem Erreichen des Anlegers Laboe platzte auf dem Fahrgastschiff am Dienstagnachmittag eine Ölleitung.

Quelle: Frank Behling
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Frank Behling
Lokalredaktion Kiel/SH

Events in Kiel

Veranstaltungen in Kiel
Aktuelle Termine, News, Infos.

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3