6 ° / -2 ° Regenschauer

Navigation:
Neuigkeiten aus Ötzis Magen

Kieler Forscher Neuigkeiten aus Ötzis Magen

Einem internationalen Forscherteam aus Kiel und Bozen gelang es jetzt, nachzuweisen, dass Ötzi mit dem Magenbakterium Helicobacter pylori infiziert war. Doch nicht nur diese Erkenntnis erstaunte die Wissenschaftler: Das gefundene Bakterium verriet ihnen zudem, dass Europas Siedlungsgeschichte wohl komplexer verlief als bisher angenommen.

Voriger Artikel
Kieler Schlepper docken in Dänemark
Nächster Artikel
Markthalle kann geschlossen werden

Einem internationalen Forscherteam aus Kiel und Bozen gelang es jetzt, nachzuweisen, dass Ötzi mit dem Magenbakterium Helicobacter pylori infiziert war.

Quelle: Damadelli Marco/Eurac
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3