2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Kieler Grüne unterstützen Gaschke

OB-Stichwahl Kieler Grüne unterstützen Gaschke

Rückenwind für Susanne Gaschke: Die Kieler Grünen unterstützen die SPD-Kandidatin für das Oberbürgermeisteramt. Eine Kreismitgliederversammlung beschloss am Dienstagabend ohne Gegenstimme eine entsprechende Wahlempfehlung für die Stichwahl am 11. November. Dort tritt die 45-Jährige gegen Gert Meyer (CDU) an.

Voriger Artikel
Wird Solarstrom zur Last?
Nächster Artikel
Studie macht Naturfreunde giftig

"Ist das nicht der Münte?" Ja, er war es. SPD-Urgestein Frantz Müntefering nutzte einen Auftritt in Schwentinental für einen Abstecher in die Kieler Fußgängerzone, um seine Parteifreundin Susanne Gaschke im Wahlkamprf um die Stichwahl zum Oberbürgermeister zu unterstützen. Auch Aline Winkelmann (Mitte) ließ sich von dem Poltiker ansprechen und versprach, "brav zur Wahl zu gehen".

Quelle: Rainer Pregla

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Martina Drexler
Lokalredaktion Kiel/SH

Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Anzeige
Mehr zum Artikel
OB-Stichwahl

Der OB-Wahlkampf in Kiel geht in die Verlängerung. Am Tag nach der Vorentscheidung blicken die Kandidaten Susanne Gaschke (SPD) und Gert Meyer (CDU) auf den 11. November. Umworben werden jetzt die Wähler der Grünen, die entscheidend sein könnten.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr