9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Suizidfahrer darf wieder ans Steuer

Kieler Landgericht Suizidfahrer darf wieder ans Steuer

Das Verfahren wegen versuchten Totschlags gegen einen 19-jährigen Autofahrer, der seinen Pkw bei einem Suizidversuch im April 2014 bei Bad Bramstedt in den Gegenverkehr gelenkt hatte, ist vom Kieler Landgericht gegen Auflagen eingestellt worden. So muss der Angeklagte 500 Euro an die Kreisverkehrswacht Segeberg zahlen und sich in psychotherapeutische Behandlung begeben.

Voriger Artikel
Im Netz hat die ZBW wieder geöffnet
Nächster Artikel
„Noch immer ein anderer Planet“

Ein Suizidfahrer darf seinen Führerschein zurückbekommen.

Quelle: dpa
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Events in Kiel

Veranstaltungen in Kiel
Aktuelle Termine, News, Infos.

Anzeige