23 ° / 11 ° Gewitter

Navigation:
Kieler Universität feiert 350. Geburtstag

Jubiläum Kieler Universität feiert 350. Geburtstag

Jubiläums-Festakt am Gründungsort: In der Kieler Nikolai-Kirche krönt die Universität ihre Feiern zum 350. Geburtstag. Der Besuch der dänischen Prinzessin Benedikte symbolisiert die historischen Bindungen zum Nachbarn. Ein düsteres Kapitel kommt auch zur Sprache.

Voriger Artikel
Kennenlernen am Fuße des Kilimandscharo
Nächster Artikel
Plastiktüte: Geht’s auch ohne?

Auch die Schwester der Königin Margrethe II., Prinzessin Benedikte, nimmt an den Feierlichkeiten teil. Links von ihr: Ministerpräsident Torsten Albig (SPD).

Quelle: Frank Peter

Kiel. Mehr Glanz ging kaum: Mit einem Friedensgebet am Morgen, Festakt am Nachmittag, Empfang im Rathaus am Abend, historischer Musik und einem royalen Besuch feierte die Kieler Universität ihren Gründungstag vor 350 Jahren.

Zu den knapp 700 Gästen eines Festaktes in der Nikolai-Kirche gehörten Ministerpräsident Torsten Albig (SPD), Landesbischof Gerhard Ulrich und die dänische Prinzessin Benedikte, Schwester von Königin Margrethe II. Sie alle würdigten die Leistungen der 1665 gegründeten Christian-Albrechts-Universität (CAU), benannt nach ihrem Gründer Herzog Christian Albrecht.

Schon am Eingang empfingen Christian Albrecht, verkörpert von Harry Tobinski-Ahrens, und die Siegelfigur Christine alias Jennifer Nowitzki in prächtigen historischen Gewändern die Ehrengäste – genau an dem Ort, an dem die Universität 1665 ihre Gründung gefeiert hatte, gekrönt von der Musik, die Augustin Pfleger damals zum „Lobe des Herzogs“ komponierte.

Fotostrecke: Feier zum 350. CAU-Geburtstag - Sie haben keine Berechtigung dieses Objekt zu betrachten.

In ihren Ansprachen aber stimmten dieses Mal alle in den Lobgesang für die landesweit größte Hochschule (3300 Mitarbeiter, davon 400 Professoren) ein, an der heute fast 25 000 Frauen und Männer studieren. Die Kieler Uni habe sich zu einem bedeutenden akademischen Zentrum entwickelt und eine beeindruckende Entwicklung genommen, gratulierte Prinzessin Benedikte in flüssigem Deutsch: Es sei eine große Freude, die Glückwünsche der Familie, die Teil der Gottorfer Herzöge war, überbringen zu können.

Lange war die CAU nicht nur die nördlichste deutsche, sondern auch die südlichste dänische Universität: Die dänische Epoche zwischen 1720 und 1867 sei geprägt von Neuerungen wie Klinikgründungen oder Lehrerausbildung gewesen, erklärte Uni-Präsident Prof. Lutz Kipp.

„Kiel und seine Universität waren schon immer ein Tor zum Norden“, lobte der Landesbischof die Weltoffenheit. Aber wie Albig und Kipp erinnerte auch er an Verfehlungen der CAU während des Nationalsozialismus. Kipp, der der ethischen Bildung eine Schlüsselrolle zugestehen will, versprach vollständige Rehabilitierung für jeden, dem „damals Unrecht widerfahren ist, aus welchem Grund auch immer.“

Ob internationaler Austausch, Erfolge in Forschung und Lehre: Die Hochschule sei für die nächsten 350 Jahre gut aufgestellt, erklärte Ministerpräsident Albig. Nach dem Festakt erlebten die Gäste ein eigens von Gunther Strothmann für das Jubiläum komponiertes Carillon-Konzert im Kieler Kloster, dem Geburtsort der Universität. Danach ließen sie 350 Luftballone in der Universitätsfarbe Lila in den Himmel steigen.

Nicht minder festlich ging es am Abend beim Empfang im Rathaus zu, dessen Repräsentationsräume ebenfalls in Lila leuchteten. Oberbürgermeister Ulf Kämpfer betonte in seiner Ansprache die große Bedeutung der CAU bei wichtigen Überlebensfragen wie Klima, Landwirtschaft, Bekämpfung von Krankheiten oder Wirtschaftswissenschaft. Gleichwohl sei der Uni-Wahlspruch („Frieden ist das höchste Gut“) weltweit eine Utopie geblieben. Gerade in diesen auch von Krieg und Flucht geprägten Zeiten sei der „Sachverstand an der CAU so dringend nötig wie nie“, erklärte Albig: „Ihn brauchen wir zum Beispiel bei der Frage, wie Integration von Zehntausenden Flüchtlingen bei uns gelingen kann.“

Außer mit dem Anschnitt einer riesigen Geburtstagstorte setzte Uni-Präsident Lutz Kipp am Ende des Empfangs auch ein Zeichen der Hoffnung. So wurde ihm von „Christine“ und „Christian Albrecht“ ein Ginko-Bäumchen zur Hege und Pflege seiner Alma Mater überreicht.Diese Aufgabe reichte Kipp an die Gäste weiter: Jeder von ihnen durfte ein solches Bäumchen mit nach Hause nehmen. Von Martina Drexler und Jürgen Küppers

In Silber und Gold: Medaillen zum Uni-Jubiläum

Die Kieler Universität feiert ihren besonderen Geburtstag. Wer will, kann das ganze Jahr über mitfeiern, sich Souvenirs in der Universitätsfarbe Lila besorgen, spannende Vorträge anhören, einen Jubiläumscocktail genehmigen oder ein extra kreiertes lila Muffin verspeisen. Jetzt aber kommt ein edles und bleibendes Erinnerungsstück auf den Markt: Die Kieler Nachrichten geben zusammen mit der Firma Euromint eine offizielle Sonderprägung in Feingold und Feinsilber zu „350 Jahre Christian-Albrecht-Universität Kiel“ heraus.

Auf den Vorderseiten der Medaillen prangt ein Porträt des Universitätsgründers Herzog Christian Albrecht von Schleswig-Holstein-Gottorf. Er ist Namensgeber der Hochschule, die 1665 mit den ersten 140 Studenten den Lehrbetrieb aufnahm. Die Umschrift verweist auf das Jubiläum mit den Zahlen „1665 – 2015“. Die Rückseite zeigt das offizielle Siegel der CAU mit dem lateinischen Spruch „Pax optima rerum“ – Frieden ist das höchste Gut. Entworfen hat es der erste Kieler Professor für Natur- und Völkerrecht, Samuel Rachel, zeitnah zur Gründung und mit Blick auf die Wirren des 30-jährigen Krieges.

Die Feinsilbermedaille – in reinem Silber 999, 30 Millimeter Durchmesser und mit einem Gewicht von 8,5 Gramm – ist auf 350 Exemplare limitiert. Versprochen wird höchste Prägequalität zu einem Preis von 59 Euro. Doch auch ein Stück Universitätsgeschichte in derselben Größe und Ausführung wie in Silber ist auf Bestellung in Gold zu haben (nur 35 Exemplare für 899 Euro inklusive Mehrwertsteuer und Versandkosten). Für 399 Euro wird auch eine kleinere Goldmedaille (20 Millimeter und 3,11 Gramm Gewicht) geliefert. Die Feinsilbermedaille gibt es ab Montag, 12. Oktober, exklusiv in der Kundenhalle der Kieler Nachrichten, die Goldmünzen auf Bestellung . Von Martina Drexler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Events in Kiel

Veranstaltungen in Kiel
Aktuelle Termine, News, Infos.

Anzeige
Mehr zum Artikel
CAU-Geburtstag
Foto: Wissen Sie, wie die Universitätskirche auf dem Campus genannt wird?

Der Kieler Uni Campus ist ein Mikrokosmos: 350 Jahre wird die Christian-Albrechts-Universität am Montag alt, in einer so langen Zeit des wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Austausches bildet sich zwischen den Studenten ein ganz eigener Zungenschlag heraus. Welche Spitznamen rund um die CAU kennen Sie?

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3