17 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Mit Nebelhorn-Stimme eine Runde weiter

Kieler bei „The Voice of Germany“ Mit Nebelhorn-Stimme eine Runde weiter

Mit Lost Stars von Adam Levine war Robert Ildefonso ganz und gar nicht verloren: Der 23-jährige Kieler sang sich am Sonntag bei der Castingshow „The Voice of Germany“ eine Runde weiter, in die sogenannten Battles.

Voriger Artikel
„Diese Wahl is very wichtig“
Nächster Artikel
Polizei kontrolliert Fahrradfahrer

The-Voice-Kandidat Robert Ildefonso (Mitte) entschied sich für das Team Fanta: Michael Beck (links) und Michael Bernd Schmidt.

Quelle: SAT.1/ PRO SIEBEN/ RICHARD HÜBNER

Kiel. Besonders begeistert waren die Juroren von seiner Stimmenfarbe: „Dieses luftige, rauchige, Nebelhorn-artige ist deine große Stärke“, war sich Juror Michael Beck von den Fantastischen Vier sicher. „An deiner Genauigkeit müssen wir aber noch ein wenig schleifen.“ Fanta-Michi und sein Bandkollege Michael Bernd Schmidt alias Smudo stimmten als erstes für den Kieler.

Fast zeitgleich drehte sich auch Yvonne Catterfeld um. Sie war angetan von seiner Stimme und wollte noch eine Reggae-Zugabe hören, nachdem der Kieler Sänger meinte, dass er nicht nur Pop- und Soul-, sondern auch Reggae-Lieder gerne einmal im Wohnzimmer oder in der Schule zum Besten gibt.

"Singt wie eine weise Frau"

Als er Bob Marleys Redemption-Song anstimmte, riss er nicht nur die Jury und das Publikum mit, sondern überraschte auch seine Freunde, die hinter der Bühne vor dem Bildschirm mitfieberten und ganz erstaunt über die Bob-Marley-Künste ihres Freundes waren.

Geärgert hat sich Juror Andreas Bourani, weil er genau wie Samu Haber nicht für Robert gestimmt hatte. „Das war eine klare Fehlentscheidung“, sagte Bourani, der den jungen Sänger zunächst sogar für eine Frau hielt: „Ein 23-jähriger lockerer Typ singt wie eine 55-jährige weise Frau.“

Michi und Smudo schätzen Robert Ildefonsos Vielseitigkeit und sind sich sicher, mit ihm weit zu kommen. Überwältigt, „dass sich überhaupt jemand für mich umdreht“, entschied sich der 23-Jährige schließlich dafür, ins Team der Fantastischen Vier zu gehen. Nun muss er sich im direkten Singduell mit anderen Kandidaten weiter durchsetzen. Der genaue Sendetermin für die nächste Runde steht noch nicht fest.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Events in Kiel

Veranstaltungen in Kiel
Aktuelle Termine, News, Infos.

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Mehr zum Artikel
The Voice of Germany
Foto: Mit Dehua Hu (28) aus Bönningstedt steht am Donnerstag ein weiterer Schleswig-Holsteiner in den Battles.

Weiter geht es bei "The Voice of Germany": Mit Dehua Hu (28) aus Bönningstedt steht am Donnerstag ein weiterer Schleswig-Holsteiner in den Battles. Er singt "Lost Boy" von Ruth B gegen den 22-jährigen Robin Jesch aus Rottenmann.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3