16 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Anita schafft nicht den Sprung ins Finale

Kielerin bei DSDS Anita schafft nicht den Sprung ins Finale

Nach dem Duett bei der RTL-Sendung "Deutschland sucht den Superstar" zu Anastacias „One Day in your life“ mit Holländerin Laura van den Elzen (18) punktete die 17-jährige Kielerin Anita Wiegand mit der Ballade „Keiner ist wie Du“ von Sarah Connor. Doch das reichte nicht für das Finale.

Voriger Artikel
Workshop-Angebot wurde nicht gut angenommen
Nächster Artikel
Ein Leben auf der Tankstelle

Anita aus Kiel sang "Keiner ist wie Du".

Quelle: RTL/Stefan Gregorowius

Duisburg/Kiel. Im Landschaftspark Duisburg kämpfte die Top 6 bei der dritten Event-Show von „Deutschland sucht den Superstar“ am Sonnabend um den Einzug ins große Live-Finale. Drei Kandidaten wollen am kommenden Sonnabend Superstar werden.

Im bodenlangen schwarzen Kleid stand Anita auf einem Podest und performte von Sarah Connor „Keiner ist wie Du“ in ihrer ganz eigenen gefühlvollen Version.

Nach dem Auftritt stellte Moderator Oliver Geissen eine „Kernschmelze im Herzen“ fest. Und auch von der Jury kam fast nur Lob. Dennoch reichten die Anrufe des Publikums nicht zum Finalenzug.

Mark Hoffmann (19), Schüler aus Norderstedt, musste mit Halschmerzen „ Auf anderen Wegen“ von Andreas Bourani performen. Und fiel bei der Jury durch. Und auch beim Publikum konnte er nicht bestehen.

Im Finale stehen Holländerin Laura, Reggae-Fan Thomas und Paradiesvogel Prince.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3