16 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Einblicke in faszinierende Welten

Kinderuni Einblicke in faszinierende Welten

Das Leben kann schon ziemlich aufregend sein. Eben noch in der Schule und jetzt im großen Hörsaal der Christian-Albrechts-Universität. Die Kinder- und Schüleruni startet ins neunte Semester.

Voriger Artikel
H&M schließt 2017 dritte Filiale in Kiel
Nächster Artikel
Kiel sagt den Pappbechern den Kampf an

Sie sind beeindruckt von Kalmaren und Kraken: Elina Sophia Lau (links) und ihre Freundin Lena Marie Schröder schauen sich vor der Vorlesung noch schnell ein eingelegtes Exemplar an.

Quelle: Thomas Eisenkrätzer

Ravensberg. Die beiden neunjährigen Freundinnen Elina Sophia Lau und Lena Marie Schröder sind prima gelaunt. Noch wissen sie nicht viel über Kalmare und Kraken. Das soll sich aber bald ändern. Zusammen mit rund 600 weiteren Acht- bis Zwölfjährigen nehmen sie erwartungsvoll im großen Hörsaal des Audimax Platz, wo die Kieler Kinder- und Schüleruni am Mittwoch ins neunte Semester startete. „Wir waren schon letztes Jahr hier“, erzählen sie stolz. „Das ist immer ganz, ganz spannend.“

Schnell erobert sich Dr. Uwe Piatkowski (62), Meeresbiologe vom Geomar Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel, die Bühne. „Eine Vorlesung für Kinder zu halten, ist nicht einfach“, verrät er noch vor seinem Auftritt. „Bei meiner ersten Veranstaltung hatte ich den Fehler gemacht, einen Jungen dranzunehmen. Das sollte man nie tun“, fügt er lachend hinzu. „Denn dann melden sich gleich 100 andere und man bekommt die Bande nicht mehr in den Griff.“ Heute lässt sich der Vater dreier Kinder nicht aus dem Konzept bringen. Staunend erfahren die jungen Besucher, dass es 950 verschiedene Arten von Tintenfischen gibt. „Fast 11.000 Arten sind aber bereits ausgestorben“, sagt der Meeresforscher. „Tintenfische können bis zu 20 Meter lang und eine Tonne schwer werden. Sie werden nicht älter als zwei Jahre.“

Derweil harren die Eltern der jungen Zuhörer im Foyer aus und können den Vortrag per Videoübertragung sehen. Und lernen an diesem Nachmittag auch viel dazu. Glücklich ist Mitorganisatorin Friederike Balzereit vom Kieler Exzellenzcluster „Ozean der Zukunft“. „Die Kinderuni in diesem Jahr ist ein toller Beitrag zum Wissenschaftsjahr Meere und Ozeane.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Kristiane Backheuer
Lokalredaktion Kiel/SH

Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr zum Artikel
Kinder- und Schüleruni
Foto: Voller Hörsaal bei der Kinderuni: Zum achten Mal lädt die Christian-Albrechts-Universität junge Nachwuchsforscher zwischen acht und zwölf Jahren ein, in die Welt der Wissenschaft hinein zu schnuppern.

Rätsel um geheimnisvolle Steinriesen auf der Osterinsel, wundersame Wandlungen von Gummibärchen zu Klebstoff, eine Tauchexpedition zum größten Fisch auf Erden: Viel zu entdecken im achten Semester der Kinder- und Schüleruni an der Christian-Albrechts-Universität (CAU). Los geht’s am 11. November.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3