17 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Suchaktion vor dem Falckensteiner Strand

Kleidung gefunden Suchaktion vor dem Falckensteiner Strand

Rettungskräfte von Marine, DGzRS und Polizei Kiel haben am Dienstagmorgen stundenlang nach einer vermissten Person am Falckensteiner Strand gesucht. Ausgelöst wurde die Suche kurz nach 2 Uhr nach dem Auffinden von Mädchenkleidung in Ufernähe - etwa 150 Meter nördlich des Fähranlegers.

Voriger Artikel
Brand in Kiel: 16 Personen gerettet
Nächster Artikel
"Gorch Fock" ziert Null-Euro-Schein

Am Falckensteiner Strand in Kiel-Friedrichsort gab es eine große Suchaktion nach einem Mädchen.

Quelle: Frank Peter (Archiv)

Kiel. Ein Angehöriger des Deutschen Roten Kreuzes hatte bei einer routinemäßigen Runde am Falckensteiner Strand die Kleidung entdeckt. Da die Sachen nicht zusammengelegt waren und vor 24 Uhr dort noch nicht lagen, wurde davon ausgegangen, das ein Mädchen an der Stelle in der Nacht ins Wasser gegangen war. Ein Filzhut und Schuhe der Größe 34 lagen ebenfalls im Sand.

Nach der Alarmierung wurde der Falckensteiner Strand von Helfern und der Kieler Polizei abgesucht. Auf der Seeseite suchten parallel der Rettungskreuzer „Berlin“ sowie das Rettungsboot „Walter Rose“ der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger und die Wasserschutzpolizei Kiel das Mädchen. Zusätzlich stieg in Nordholz bei Cuxhaven ein Sea King-Hubschrauber der Marine auf und beteiligte sich mit seiner Wärmebildkamera an der Suche.

Keine Person im Wasser entdeckt

Da nach Sonnenaufgang keine Person im Wasser entdeckt werden konnte, wurde die Suche kurz vor 6 Uhr ergebnislos abgebrochen. Im Rahmen der Suche wurden auch alle Feriendörfer und Camper am Falckensteiner Strand durch die Polizei überprüft. Es wurde aber nirgendwo ein Mädchen vermisst.

Am Dienstagmorgen gab es noch keine Vermisstenanzeige, zu der die Kleidungsstücke passten, so ein Sprecher. „Im Moment gehen wir auch davon aus, dass es sich möglicherweise um einen Streich gehandelt haben könnte“, sagte Matthias Felsch von der Polizeidirektion Kiel.  

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Frank Behling
Lokalredaktion Kiel/SH

Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3