7 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Das Mähboot ist im Einsatz

Kleiner Kiel Das Mähboot ist im Einsatz

Noch am Wochenende war der Kleine Kiel auf zwei Dritteln seiner Fläche mit Algen bedeckt. Seit Dienstag ist das Mähboot im Einsatz, um den Teppich zu beseitigen. Einen Berg voller grüner Algen haben die Arbeiter schon am Randes des Gewässers aufgetürmt.

Voriger Artikel
Meere vom Plastikmüll befreien
Nächster Artikel
Neues, virtuelles Studio

Ein Berg Algen türmt sich schon am Kleinen Kiel.

Quelle: Günter Schellhase

Kiel. Wegen der Wärme und Sonne in der vergangenen Woche hat die Algenblüte in diesem Jahr relativ früh eingesetzt. Mit dem Mähboot einer Fachfirma, das an einer Stelle des Kleinen Kiels über eine Rampe zu Wasser gelassen wird, haben die Arbeiter schon eine Menge abgefischt. Mitarbeiter vom Grünflächenamt stehen am Ufer und übernehmen die Fadenalgen mit Schaufeln, Harken und einem Minibagger, der schon einen imposanten Haufen gebaut hat.

Mähboot

Quelle:

Nach Angaben der Stadt werden die Algen zur Grünabfalldeponie nach Altenholz gebracht. Mit dieser Säuberungsmaßnahme achte die Stadt auch auf die Optik des Gewässers - gerade vor der Kieler Woche soll ja alles schön sein. Nach Expertenmeinung werde mit dem Mähboot das Problem an der Oberfläche behoben, die Ursache lägen in dem 1,70 Meter flachen Gewässer aber tiefer. Durch zu viel Licht, zu viele Nährstoffe und zu viel Fotosynthese sei der enorme Wuchs zu begründen. Der Kleine Kiel solle besser belüftet werden, heißt es.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Günter Schellhase
Digitale Angebote

Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3