6 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Ferienkursus für Kinder im Geocaching

Kniffelige Schnitzeljagd Ferienkursus für Kinder im Geocaching

In den Sommerferien ist es immer ein Renner, der erste Versuch in den Osterferien lässt sich ebenfalls gut an. Viermal bietet der Guddy-Treff für Kinder und Jugendliche in diesen Tagen Geocaching-Touren an, bei denen junge Leute Spaß und Bewegung haben und obendrein noch etwas lernen können.

Voriger Artikel
„Europäischer Stationenweg“ kommt nach Kiel
Nächster Artikel
Stadt Kiel verschließt die Nisthilfen

Geocaching an der Kiellinie: Sechs Kinder gingen zusammen mit Sebastian Lensch und Erika Labenda vom Guddy-Treff auf Schatzsuche.

Quelle: Martin Geist

Kiel. Geocaching hieß in vordigitalen Zeiten Schnitzeljagd und funktioniert vom Grundsatz her immer noch so: Im Vordergrund steht der Reiz am Suchen und Finden. Nur, dass eben die Tipps und Hinweise oder auch die Rätselaufgaben ebenso übers Smartphone kommen wie die satellitengespeiste Landkarte.

Weitere Geocaching-Touren in den Osterferien

Frederik war mit dabei, als der Jugendtreff der Kieler Guttempler jetzt entlang der Innenförde auf Schatzsuche ging. Und wie er dabei war! Gleich zu Anfang stöberte er in kürzester Zeit das gesuchte Stück auf, einen kleinen Behälter, der an einem Geländer der Reventloubrücke raffiniert getarnt wie eine Türhalterung angebracht war. Einmal hatte der Zwölfjährige zuvor schon mit einem Freund das Geocachen geübt, nun war er zum zweiten Mal mit dem Guddy-Treff unterwegs. Das schult ganz offensichtlich den Blick fürs Detail, auf das es bei diesem Hobby ankommt.

Weitere Geocaching-Touren in den Osterferien bietet der Guddy-Treff am Mittwoch, 19., und Donnerstag, 20. April, jeweils von 11 bis 16 Uhr an. Einige Plätze für Kinder ab zehn Jahren sind noch frei. Informationen und Anmeldungen unter Tel. 0431/96626 oder per Mail an info@guddytreff.de

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3