3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Russee hat ein „Katzenproblem“

Kot in Sandkisten Russee hat ein „Katzenproblem“

Hunde sind keine Katzen. Das klingt banal, hat aber die durchaus nicht banale Konsequenz, dass Nachbars Katzen im eigenen Garten grundsätzlich geduldet werden müssen. Im Ortsbeirat Russee riefen diese und andere Auskünfte zum Thema Katzen am Dienstagabend nicht nur Begeisterung hervor.

Voriger Artikel
Wird das der Rosemarie-Kilian-Park?
Nächster Artikel
35. Seeschifffahrtstag ist eröffnet

Katzen fühlen sich erkennbar wohl im Grünen. Die betroffenen Nachbarn allerdings nicht unbedingt.

Quelle: Martin Geist
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3