8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Viele Neugierige kamen ins Maritime Viertel

Kulturmeilenfest Viele Neugierige kamen ins Maritime Viertel

Die Wik hat kulturell etwas zu bieten, Holtenau auch – und um das zu sehen, haben sich am Sonnabend einige hundert Kieler zum Kulturmeilenfest rund ums Maritime Viertel Kiel aufgemacht.
Zu Fuß oder per Rad ließen sich die Stationen auf beiden Seiten des Kanals am besten abklappern.

Voriger Artikel
Ein Stern für den 350. Anlauf von MSC
Nächster Artikel
Das Meer politisch gesehen

 Schlachter Morgensen an der Kanalstraße hatte wieder Wissenswertes über den Stadtteil aus der eigenen Sammlung ausgestellt ausgestellt und zum Verweilen eingeladen.

Quelle: Thomas Eisenkrätzer

Wik/Holtenau. Der Holtenauer Leuchtturm hatte sein Tor geöffnet, das Atelierhaus und das Kesselhaus im Anscharpark, das Atelier Schleuse Nord, das Maschinenmuseum, die Petruskirche, der Flandernbunker und die Ausstellung in der Technischen Marineschule. Die Besucher hatten die Wahl zwischen Ausstellungen und Führungen oder konnten selbst kreativ werden.

Der Shantychor Kieler Förde gab ein Konzert auf der Schleusen-Besucherplattform. Bei der Überfahrt mit der Kanal-Fähre „Adler“ wurde man von Schauspieler Siegfried Jacobs und dem ehemaligen Leiter des Werftparktheaters, Norbert Aust mit heiteren bis makabren Gedichten über Nixen, Fisch-Schicksale und trinkfeste Seefahrer unterhalten.

Schlachter Mogensen hielt nicht nur Snacks und Getränke bereit, sondern stellte auch seine Sammlung historischer Bilder und Texte auf der Kanalstraße aus. Die Kieler Meeresfarm GmbH organisierte Fahrten zu ihrer Muschelfarm vor dem ehemaligen MFG5-Gelände, in der Pinasse gab es Musik auf dem Schifferklavier. Und schließlich kürten Besucher und Juroren die Sieger unter den zehn von Jugendlichen gestalteten Stromkästen in der Wik und in Holtenau.

Auch wenn der Besucherstrom recht früh abebbte – die Organisatoren vom Maritimes Viertel – Kultur am Kanal e. V. waren zufrieden mit der Resonanz. „In zwei Jahren“, sind sich die Vorsitzende Ingrid Lietzow und ihr Stellvertreter Peter Mattson einig, „gibt es das fünfte Kulturmeilenfest.“

Hier finden Sie Fotos vom Kulturmeilenfest.

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3