11 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Jede Menge Kultur für den Stadtteil

Kulturnacht am Blücher Jede Menge Kultur für den Stadtteil

Lieder, Kunst, Genuss und der Erlös ist für den guten Zweck: All das präsentieren Hebbelschüler, der Verein Blücher und die Zelle Kiel von Viva con Agua am Freitag, 3. Juni, mit der vierten Kulturnacht am Blücher. Das Programm führt ab 18 Uhr zu den etwas anderen Schauplätzen.

Voriger Artikel
Aufmerksamkeit für Kinderrechte
Nächster Artikel
„Ohne Lars geht hier gar nix“

Locken zur Kulturnacht am Blücherplatz: (von links) Anja Petrich, Vorsitzende des Vereins Blücher mit den Hebbelschülerinnen Luisa Röpke, Lehrerin Anke Christensen, Lucia Töppner und Carolin Meyer, die am Freitag auch singen wird.

Quelle: Karina Dreyer

Kiel. Ein halbes Jahr lang haben die Schüler aus der Kultur Event-AG an einem vielfältigen Programm gefeilt. „Wir decken damit fast alle Bereiche der Kultur ab“, freut sich AG-Leiterin Anke Christensen. Wie in den Vorjahren erwarten die Organisatoren rund 500 Besucher. Und die sollten auf jeden Fall einen der rund 5000 Flyer bei sich tragen, denn es sind viele Orte rund um den Blücher mit dabei: Start ist um 18 Uhr vor dem Frischemarkt mit der Big Band der Hebbelschule. Im Treppenhaus des Hauses Blücherplatz 10 sind bis 21 Uhr Fotografien der Künstlerin Luka Naujoks zum Thema Flüchtlinge zu sehen. Auf der Spielfläche auf dem Blücher werden mit der VHS-Kunstschule Wimpel für die Drachenkoppel gebastelt. Bei Hörgeräte von Knoop in der Esmarchstraße 29 gibt es ab 18.30 Uhr Stimmungs- und Partymucke „Nicht mit Ole“ und ab 19 Uhr einen Vortrag zum Thema Kaffeeanbau.

 Vor Haris Eisbar erklingen stimmungsvolle Lieder aus dem hohen Norden, in der Autowerkstatt Köppl und Sohn in der Esmarchstraße 29 werden Kurzfilme gezeigt und in der Weinhandlung Tiemann in der Feldstraße 114 sorgt bei gutem Wetter Latino-Musik für gute Laune. Das Centre Culturel Francais in der Hardenbergstraße 11 zeigt historische Bilder vom Blücherplatz und Umgebung. Auch die Hebbelschüler haben eigene Programmpunkte. Die Impro-AG lässt in der Brillengalerie Ludwig das Publikum Regie führen und vor der Küche Ahoi singt Schülerin und Kulturnacht-Mitorganisatorin Carolin Meyer.

 Kultur in den Stadtteil zu bringen und zugleich etwas Gutes zu tun, das ist die Idee der Kulturnacht. „Der Platz, an dem sonst Autos vorherrschen, ist voll mit jungen und älteren Menschen, die ein tolles Miteinander erleben“, erklärt Anja Petrich vom Verein Blücher. Statt Eintrittsgeldern wird an den einzelnen Stationen um Spenden gebeten. Im Metro werden zwischen 18.30 und 19.30 Uhr nostalgische Plakate versteigert. Der Erlös „ist in diesem Jahr für ein Projekt in der äthiopischen Amhara-Region, in der eine Jahrhundert-Dürre herrscht“, so Christensen. Die Hamburger Organisation Viva con Agua setzt sich für die Trinkwasserversorgung und den Aufbau sanitärer Anlagen in der ganzen Welt ein.

 Kulturnacht: Freitag, 3. Juni, ab 18 Uhr, rund um den Blücherplatz. Weitere Informationen und der Programmflyer im Internet unter www.bluecherplatz.de

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Events in Kiel

Veranstaltungen in Kiel
Aktuelle Termine, News, Infos.

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3