23 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Mit Kultur etwas Gutes tun

Kulturnacht Mit Kultur etwas Gutes tun

Die Kulturnacht am Blücherplatz ist auf Anhieb zum Erfolgskonzept geworden. Inzwischen hat sich das von Schülern der Hebbelschule organisierte Event schon fast als eine Art Stadtteilfest etabliert. Am Freitag ist es nun wieder soweit.

Voriger Artikel
Verfolgungsjagd auf der B76
Nächster Artikel
Himmlische Figuren in luftigen Höhen

Die Kultur Event-AG der Hebbelschule (v.r. Timm Merkel, Lara Wasner, Eric Stack, Carolin Meyer, Freya Johannsen, Lea Bello mit Lena Keil von Viva con Agua) lädt am Freitag zur nächsten Kulturnacht am Blücherplatz ein.

Quelle: Christoph Jürgensen

Kiel. Bei der dritten Auflage der Kulturnacht haben die Besucher wieder die Möglichkeit, kulturelle Darbietungen an eher ungewöhnlichen Schauplätzen zu erleben. Der Erlös kommt einem guten Zweck zugute. Ein halbes Jahr lang haben die Vorbereitungen gedauert. Als ehrenamtliche Organisatoren haben die Hebbelschüler aus der Kultur Event-AG wieder ein vielfältiges Programm zusammengestellt. Für ihr Engagement hat ihnen die Landeshauptstadt kürzlich den Sonderpreis des Kulturpreises für Kinder und Jugendliche 2015 verliehen. „Wir freuen uns über diese Wertschätzung“, sagt AG-Leiterin Anke Christensen. Für viele Leute sei die Kulturnacht mittlerweile schon ein fester Programmpunkt im Stadtteil geworden.

 Ob Gedichtvorträge in der Apotheke, Schillers „Maria Stuart“ in der Brillengalerie, oder Bauchtanz beim Frisör – an mehr als 20 verschiedenen Orten rund um den Blücherplatz gibt es ab 18 Uhr Konzerte, Lesungen, Kunst, Theater, Tanz oder wissenschaftliche Vorträge. In der Autowerkstatt Köppl & Sohn beispielsweise dreht sich diesmal alles – passend zum Ambiente – um Autos, von humoresken Vorlesungen über „Harte Jungs und heiße Karren“ bis zum „Power-Point-Karaoke“, bei dem die Teilnehmer aus dem Stehgreif einen beliebigen Vortrag aus dem Fachgebiet Automobil und Technik halten müssen. Ihnen winkt die sichere Prämie: ein Bier und ganz viel Ehre. Zur Eröffnung der Kulturnacht spielt um 18 Uhr die Big-Band der Hebbelschule vor dem Frischemarkt am Blücherplatz. Auf der Spiel- und Verweilfläche des Blücherplatzes gibt es – organisiert von Fünftklässlern der Hebbelschule – Spiele und Mitmachaktionen für Groß und Klein. Und um 20 Uhr kann jeder, der möchte, Ballons mit Wünschen für eine bessere Welt steigen lassen.

 Das umfangreiche Programm der Kulturnacht ist im Detail im Internet auf www.hebbelschule-kiel.de zu finden. „Kultur in den Stadtteil bringen und zugleich etwas Gutes tun“ – das ist die Grundidee der vielfältigen Veranstaltung. Statt Eintrittsgeldern wird an den einzelnen Stationen um Spenden gebeten. Das gesammelte Geld will die Kultur Event-AG Viva con Agua zukommen lassen. Die Hamburger Organisation setzt sich ein für die Trinkwasserversorgung und den Aufbau sanitärer Anlagen in der ganzen Welt. Mit der Spendensumme sollen Wasserprojekte in Indien und Nepal unterstützt werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3