6 ° / 0 ° Regenschauer

Navigation:
Bewährung für diebische Justizangestellte

Landgericht Kiel Bewährung für diebische Justizangestellte

Eine Justizangestellte, die rund 48000 Euro aus der Gerichtskasse auf Privatkonten von sich und drei Freundinnen leitete, muss die erschlichene Summe in monatlichen Raten an das Land zurückzahlen. Unter dieser Auflage setzte das Kieler Landgericht am Mittwoch die zweijährige Freiheitsstrafe wegen (Computer-)Betrugs in 43 besonders schweren Fällen zur Bewährung aus.

Voriger Artikel
Starker Zug zur Gemeinsamkeit
Nächster Artikel
Vierbeiner bekommen mehr Auslauf

Eine diebische Justizangestellte bekommt eine Bewährungsstrafe.

Quelle: dpa
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3