11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Jeder Ruck hätte tödlich enden können

Lubinus-Clinicum Jeder Ruck hätte tödlich enden können

Manchmal funktionieren Hilfseinsätze genau so, wie es sich alle wünschen: Schnell und unbürokratisch halfen Feuerwehr und Polizei dem Kieler Lubinus-Clinicum beim Transport eines zwölfjährigen Flüchtlingskindes in der vergangenen Woche. Das Mädchen musste möglichst erschütterungsarm transportiert werden.

Voriger Artikel
Hebamme muss 15 Jahre in Haft
Nächster Artikel
Dunkle Angsträume in der Stadt

Professor Christof Hopf vom Lubinus-Klinikum operierte ein Flüchtlingsmädchen an der Wirbelsäule.

Quelle: Lubinus
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3