10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Der erste von sechs Meilensteinen steht

Masterplan für das UKSH Der erste von sechs Meilensteinen steht

Der Direktor der Klinik für Innere Medizin II, Prof. Michael Kneba, brauchte einen langen Atem. Viele Jahre waren Teile der von ihm geleiteten UKSH-Klinik ins Städtische Krankenhaus Kiel ausquartiert. Im Zuge des UKSH-Großumbaus rücken sie nun zusammen.

Voriger Artikel
Langer Rehm für Asphaltierung voll gesperrt
Nächster Artikel
Strand ist für Hunde weiter tabu

Die Farbe Grün hebt das neue Stationsgebäude hervor. Zur Schlüsselübergabe rückten Ärzte, Bauträger, Architekt und Politiker zusammen (von links): Thorsten Leerhoff (Vamed), Architekt Christian Schmieder, Prof. Michael Kneba, Direktor der Klinik für Innere Medizin II, Till Ebinger (BAM), UKSH-Vorstandsvorsitzender Prof. Jens Scholz, der Dekan der Medizinischen Fakultät der CAU, Prof. Ulrich Stephani, Staatssekretär Rolf Fischer und Kiels Ordnungs- und Finanzdezernent Wolfgang Röttgers.

Quelle: Sven Janssen
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3