8 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Unterwasser-Roboter soll Munition beseitigen helfen

Meere Unterwasser-Roboter soll Munition beseitigen helfen

Millionen Tonnen Weltkriegsmunition auf dem Meeresgrund bedeuten eine ständige Gefahr — die jahrzehntelang ignoriert wurde. Von einem „titanischen Problem“ spricht der Kieler Umweltminister. Jetzt hofft Habeck auf eine Wende. Robotertechnik soll Abhilfe schaffen.

Voriger Artikel
Erdgas-Zapfsäule funktioniert nicht
Nächster Artikel
Wohin mit dem Weihnachtsbaum?

Der schleswig-holsteinische Umweltminister Robert Habeck (Bündnis90/Die Grünen) vor einer Karte, auf der die Lagerorte von 1,6 Millionen Tonnen Weltkriegsmunition in Nord- und Ostsee verzeichnet sind.

Quelle: Markus Scholz/dpa
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Günter Schellhase
Digitale Angebote

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Events in Kiel

Veranstaltungen in Kiel
Aktuelle Termine, News, Infos.

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3