2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Milliardär weicht vor Aida aus

Megajacht und Segelschwester Milliardär weicht vor Aida aus

Im Kieler Hafen hat in der Nacht zu Sonnabend die Megajacht „A“ den Liegeplatz wechseln müssen. Das 119 Meter lange Luxusschiff ist zur Werftpier der German Naval Yards nach Gaarden umgezogen.

Voriger Artikel
Lauschige Tour durch die Museen
Nächster Artikel
Politischer Richtungsstreit an der Tonne

Die alte "A" liegt jetzt vor der neuen "A" bei German Naval Yards.

Quelle: Frank Behling
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Frank Behling
Lokalredaktion Kiel/SH

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Events in Kiel

Veranstaltungen in Kiel
Aktuelle Termine, News, Infos.

Anzeige
Mehr zum Artikel
Vorläufer gesetzt
Foto: Vorläufer am zweiten Mast: Die "Sailing Yacht A" könnte bald bereit zum Auslaufen sein.

Die größte Segeljacht der Welt bereitet sich auf Probefahrten in der Ostsee vor: Der 140 Meter lange Neubau „Sailing Yacht A“ wird in den nächsten Wochen das Dock der Werft German Naval Yards in Kiel verlassen. Ein erster kleiner Vorläufer ist bereits gesetzt.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3