21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Champagner von der Meerjungfrau

Mein Schiff 4 Champagner von der Meerjungfrau

Premiere am Ostseekai: Als Meerjungfrau schwebte am Freitag die Taufpatin hoch oben über dem Luxusliner und den Dächern Kiels. Schwimmstar Franziska van Almsick taufte kurz nach 21 Uhr die „Mein Schiff 4“. Dafür schlüpfte sie in ein 300 Kilogramm schweres „Kleid“ mit einem Durchmesser von 20 Metern, das eine Meereswelle symbolisierte, und wurde auf zwölf Meter Höhe über den Bug gefahren. Tausende Menschen auf dem Kai verfolgten die Zeremonie. Von Gunda Meyer und Frank Behling

Voriger Artikel
Was für eine Show!
Nächster Artikel
„Emden“-Familie ging in Kiel an Land

Ein besonderer Moment: Taufpatin Franziska van Almsick steht hoch über dem Bug der „Mein Schiff 4“ und gibt per Fingerzeig das Signal. Zehntausend Menschen verfolgen das Zeremoniell fasziniert auf dem Ostseekai.

Quelle: Frank Peter

Kiel. „Ich wünsche dir allzeit gute Fahrt, ich wünsche dir sichere Heimkehr und allzeit eine Handbreit Wasser unterm Kiel und taufe dich auf den Namen ,Mein Schiff 4’“. Mit diesen Worten löste van Almsick den Taufmechanismus per Fingerzeig aus. Mit einem Knall platzte die große Champagner-Flasche am Schanzkleid des Bugs. Augenblicke später sausten zwei Hochseilkünstlerinnen an Stahlseilen vom Bug hinab auf die Pier und breiteten dabei zwei Banner mit dem Taufspruch aus.

 Die Show war generalstabsmäßig geplant: Fast eine Stunde lang hatte Franziska van Almsick mit den Technikern am Donnerstag den großen Moment geprobt. Zwei Durchläufe der Taufzeremonie gab es, bis die Bewegungen, Effekte und die Musik für die Show perfekt abgestimmt waren. Bei strahlendem Sonnenschein waren viele Gäste bereits am Nachmittag zum Ostseekai gekommen, um den 15 Decks hohen Kreuzfahrer zu bestaunen und die größte Taufshow eines deutschen Hafens in diesem Jahr zu erleben.

 Ob mit Picknick-Decke auf dem Rasen vorm Schloss oder auf den besten Logenplätzen auf dem Schlossbalkon, am Bootssteg oder direkt vor der 25 mal 25 Meter großen Bühne: Viele Besucher kamen schon früh, um sich die besten Plätze zu sichern. Das war Kieler-Woche-Feeling pur: Die Kaistraße und Teile des Schlossgartens waren gesperrt. Für Autos gab es kaum ein Durchkommen, aber die Stimmung war gut. Für diejenigen, die sich erst auf der Taufparty einstimmen wollten, um dann zur THW-Feier auf dem Rathausmarkt zu gehen, gab es auf dem Weg bei einem Restaurant sogar eine Mein-Schiff-Speisekarte mit THW-Burger.

 Die vierstündige Wartezeit wurde neben Singen und Tanzen bei Musik von unter anderem Kristina Bach und dem Panikexperten des Udo Lindenberg Tribute Orchesters auch mit Spekulationen über die Taufe an sich und der Begutachtung des dunkelblauen Riesens verkürzt: „Von hinten finde ich das Schiff ziemlich hässlich, von vorne aber okay“, urteilte Fritz Lipke. Den 79-jährigen pensionierten Seebären trieb die Neugier an den Ostseekai: „Ich bin sehr gespannt auf die Taufe.“

 Vollkommen zufrieden zeigten sich hingegen Patrick und Jelena Will mit dem Schiff: „Es sieht super aus, die Stimmung auf der Party ist gut, das Wetter spielt mit – ideale Bedingungen für die Taufe“, waren sich die Kieler einig.

 Zu den Wenigen, die das nagelneue Schiff sogar schon von innen gesehen haben, gehören Claudia Lange und Christa Löber aus Kassel und ihre Freundin Eva Fanta aus Bayern: „Wir waren auf der Testfahrt dabei. Das Schiff ist schön, groß und hell,“ sind sich die drei Kreuzfahrt erprobten Damen einig, die bereits zum vierten Mal mit einem Schiff von Tui Cruises reisten.

 Der sonst eher graue Ostseekai wandelte sich für einen Abend zum Festgelände, auf dem die Farbe Türkis dominierte. In sommerlichen Farben erschienen auch die drei wichtigsten Personen des Tages: Taufpatin Franziska van Almsick hatte einen cremefarben Hosenanzug, Reederei-Chefin Wybcke Meier die weiße Variante gewählt. „Wir haben uns wirklich nicht abgesprochen. Es muss wohl am schönen Wetter liegen“, sagte Wybcke Meier. Für Kapitän Kjell Holm ist hingegen die weiße Uniform Standard. Er führte am Freitag zum vierten Mal eine Taufpatin ans Vorschiff.

 Nach gelungener Taufe wurde noch bis Mitternacht mit Sänger Adel Tawil gefeiert. Der 293 Meter lange Täufling wird Sonnabend Abend gegen 19 Uhr Kiel zur Jungfernfahrt in die Ostsee verlassen. St. Petersburg, Helsinki und Stockholm sind die Ziele dieser Reise, die am 14. Juni wieder in Kiel enden wird.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Anzeige
Mehr zum Artikel
Schiffstaufe "Mein Schiff 4"
Foto: Die Tauffeier ist angelaufen: Vor "Mein Schiff 4" beginnt das Showprogramm.

Es war ein kleiner Vorgeschmack auf die Kieler Woche: Am Ostseekai startete am Freitag eine große Party mit 20000 Zuschauern und 1000 Ehrengästen. Franziska van Almsick taufte den Kreuzfahrer "Mein Schiff 4". Höhepunkt war ein Konzert mit Adel Tawil. Die Ereignisse im Ticker.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3