12 ° / 2 ° heiter

Navigation:
Mein Schiff lädt zum Gipfeltreffen in Kiel

KN-Leser an Bord Mein Schiff lädt zum Gipfeltreffen in Kiel

Gipfeltreffen in Kiel. Erstmals begegneten sich gestern am Ostseekai die beiden neuen Schiffe von TUI Cruises. Die „Mein Schiff 4“ und die „Mein Schiff 5“ hatten das erste von zwei Treffen in diesem Jahr in Kiel. Dabei wurden erstmals rund 10000 Passagiere der Hamburger Reederei TUI Cruises abgefertigt.

Voriger Artikel
Jetzt geht es um Integrationsarbeit
Nächster Artikel
Investoren stehen in den Startlöchern

Doppelte Ansichten in der Kieler Förde.

Quelle: Frank Behling

Kiel. Die „Mein Schiff 4“ kam von einer Ostseerundreise aus Stockholm und nahm am Abend Kurs auf Bergen. Die brandneue „Mein Schiff 5“ hatte gestern ihre erste „Vorfreudefahrt“ absolviert. „Wir sind ja noch nicht getauft. Deshalb sind wir noch nicht offiziell unterwegs“, sagte Kapitän Kjell Holm. Gestern Abend ging es zur zweiten „Vorfreudefahrt“ nach Polen in See.

Foto: Die KN-Gewinner auf Mein Schiff 5.

Die KN-Gewinner auf Mein Schiff 5.

Quelle: Frank Behling

An Bord sind Stammkunden der Reederei, die das Schiff vor der großen Taufe einmal erkunden dürfen. Zu denen, die am Mittwoch schon einmal auf das neue TUI-Flaggschiff durften, gehörten auch 20 KN-Leserinnen und Leser, die an einem Fotowettbewerb teilgenommen hatten. Sie bekamen in einer vierstündigen Führung einen Blick in den Neubau und ein Mittagessen im neugestalteten Atlantik-Restaurant. In kleinen Gruppen ging es über den Neubau. Einblicke in die Restaurants, die Ladenpassage „Neuer Wall“, die Sportarena und den Wellness-Bereich gehörten zum Programm. 

Hier sehen Sie die Gewinnerbild zu Mein Schiff 5.

Zur Bildergalerie

Zu den Neuerungen an Bord gehört auch zweiter Pool unter freiem Himmel. Bei der Schwester „Mein Schiff 4“ ist der zweite Pool mit einem Dach geschützt. Die Erfahrungsberichte haben aber gezeigt, dass Kreuzfahrtpassagiere bei weitem nicht so wind- und witterungsempfindlich sind, wie gedacht. Deshalb wurde auf der „Mein Schiff 5“ beim zweiten Pool auf ein Regendach verzichtet. 

Die „Mein Schiff 5“ kehrt am Sonntag aus Polen nach Kiel zurück. Danach ist noch eine Kurzreise geplant, bevor der Neubau am Donnerstag am Ostseekai auf seine Taufe vorbereitet wird. Am 15. Juli wird der 295 Meter lange Kreuzfahrer um 15 Uhr von Kiel aus zur Taufe nach Travemünde fahren. Dort erfolgt am Abend dann gegen 22 Uhr die Taufe in der Travemündung. Am 16. Juli startet Kapitän Holm dann von Kiel aus zur Jungfernfahrt nach St. Petersburg.

Fast hätte es gestern in Kiel weiteren Besuch gegeben. Die beiden Kreuzfahrtschiffe „Sea Princess“ und „Aurora“ konnten wegen des Windes nicht in Warnemünde einlaufen. Kurz hatten die Kapitäne auch Kiel als Ausweichhafen geprüft, sich dann aber für die Weiterreise entschieden. 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Frank Behling
Lokalredaktion Kiel/SH

Events in Kiel

Veranstaltungen in Kiel
Aktuelle Termine, News, Infos.

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Mehr zum Artikel
"Mein Schiff 5"
Foto: Es wird ein Meisterstück für Kapitän Kjell Holm, wenn er am Freitag mit dem 295 Meter langen und 38 Meter breiten Neubau. Noch nie war ein breiteres Schiff in der Trave.

Die "Mein Schiff 5" fährt am Freitagabend als größtes Schiff aller Zeiten in die Travemündung ein. Dort beginnt im Verlauf der Nacht die große Taufshow, in deren Rahmen Lena Meyer-Landrut dem Schiff alles Gute wünschen wird.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3