15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Rüpel-Rentner bringt Rentnerin mit Gehstock zu Fall

Mettenhof Rüpel-Rentner bringt Rentnerin mit Gehstock zu Fall

Montag zeigte eine 78 Jahre alte Frau bei der Polizeistation Mettenhof an, dass sie Ende Oktober von einem etwa gleichaltrigen Mann zu Fall gebracht wurde, indem er seinen Gehstock zwischen die Speichen ihres Fahrrads steckte. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Voriger Artikel
Zwölfjährige bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Nächster Artikel
Eine verbotene Liebe findet ihr Happy End

Ein Rüpel-Rentner ist in Mettenhof unterwegs.

Quelle: Patrick Seeger/dpa

Kiel. Nach Angaben der Frau habe sich der Vorfall am 27. Oktober gegen 10 Uhr im Mettenhofer Aalborgring, Höhe Hausnummer 32, ereignet, als sie mit ihrem Fahrrad auf dem dortigen Radweg fuhr. Der etwa 80 Jahre alte Mann soll die Frau beschimpft, sich ihr in den Weg gestellt und seinen Gehstock zwischen die Speichen des Rads gesteckt haben, so dass die Frau gestürzt sei und sich hierbei leicht verletzt habe.

Laut der 78-Jährigen soll der Mann bereits häufiger Radfahrer in Mettenhof beschimpft haben.

Die Mettenhofer Beamten haben ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, Nötigung und Körperverletzung eingeleitet und suchen nach dem Mann. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder denen gegenüber sich der Mann ebenfalls ähnlich verhalten hat, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0431 / 160 1372 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3