16 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
13 Stockwerke in unter einer Minute

Mettenhofer Hochhauslauf 13 Stockwerke in unter einer Minute

Sportlich, sportlich: Nicht einmal eine Minute benötigte Baris Icer, um 190 Stufen und 13. Stockwerke zurückzulegen. Und das zu Fuß. Damit ist der Kieler der schnellste Läufer beim 12. Mettenhofer Hochhauslauf. 34 Läufer jeden Alters traten am Sonnabend zu dem Treppenhaus-Wettkampf an.

Voriger Artikel
Gasexplosion mit mehreren Verletzten
Nächster Artikel
Kanalsteurer aus Kiel-Holtenau sorgt für Sicherheit

Sie sind angetreten, um 190 Stufen im Eilschritt zu erklimmen (von links): Corinna Beck, Michael Pooch, Philipp Scheithauer, Julian Lengert und Maria-Theresia Verwega.

Quelle: Jennifer Ruske

Kiel-Mettenhof. Das sonnige Wetter und die sportlichen Mitmach-Aktionen für Klein und Groß rund um das Vonovia-Nachbarschaftszentrum Palette 6 lockten ab 14 Uhr etliche Schaulustige und Unterstützer an den Startplatz vor dem Hochhaus im Bergenring 30. Hier gab der neue Moderator Holger Naggert – der das Publikum den ganzen Nachmittag über bestens unterhielt – den Startpfiff für alle Läufer. Doch bevor er per Trillerpfeife die Läufer auf die Bahn schickte, bat er zum Interview und entlockte dabei so manchem Teilnehmer ein paar Lauftricks.

Mit einer Kombination aus schnellem Lauf, mehrere Stufen auf einmal nehmen und sich am Geländer hochziehen, wollte zum Beispiel Reinhard Möller die sieben Stockwerke bewältigen – und schaffte das in der Klasse, Senioren über 60, in einer Bestzeit von 35,89 Sekunden. Knapp hinter dem 68-Jährigen kamen auch Volker Papke (76) und Lothar Hintze (73) ins Ziel. „Ich bin Wiederholungstäter und inzwischen das siebte Mal dabei“, sagte Hintze, dem das schnelle Treppensteigen vor allem Spaß macht.

Aus Spaß am Laufen sind auch Corinna Beck, Michael Pooch, Philipp Scheithauer, Julian Lengert und Maria-Theresia Verwega zum Wettkampf in die Höhe angetreten: „Wir laufen alles mit, was geht, mal ein Marathon und mal ein Hochhauslauf“, erklärt Corinna Beck, die die Schnellste ihrer Klasse wurde.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3