21 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Vor Weihnachten wieder zurück

Minenjagdboot „Weilheim“ Vor Weihnachten wieder zurück

Für 40 Männer und Frauen an Bord des Minenjagdbootes „Weilheim“ hieß es am Freitag Abschied nehmen. Die zum 3. Minensuchgeschwader gehörende „Weilheim“ brach von ihrem Heimathafen Kiel ins Mittelmeer auf, um sich in den nächsten vier Monaten am Ständigen Minenabwehrverband der Nato zu beteiligen. Am 21. Dezember werden Schiff und Besatzung zurück in Kiel erwartet.

Voriger Artikel
Möwen haben Gelbe Säcke zum Fressen gern
Nächster Artikel
Lang, schmal und ein echter Geheimtipp

Die „Weilheim“ ist zu Manövern ins Mittelmeer aufgebrochen. Korvettenkapitän Claas Vehrenkamp (am Rednerpult) hat die Besatzung verabschiedet.

Quelle: vr: Volker Rebehn

Kiel. Es gab Umarmungen, Küsse, Tränen flossen: Ungefähr 100 Angehörigen und Freunde waren aus vielen Teilen Deutschlands in den Kieler Tirpitzhafen gekommen, um sich von der Besatzung zu verabschieden. Dann ging alles ganz schnell: Der stellvertretende Geschwaderkommandeur, Korvettenkapitän Claas Vehrenkamp, schickte die Soldaten mit den besten Wünschen auf die Reise, die Nationalhymne wurde gespielt und dann wurden die Leinen losgemacht.

 Unter dem Kommando von Korvettenkapitän Felix Uhlemann steuert die 54 Meter lange „Weilheim“ zunächst Richtung Nordsee und dann weiter ins Mittelmeer. Nach einem Tankzwischenstopp auf Mallorca wird sich das Boot am 29. August im kroatischen Split dem NATO-Verband anschließen. Vor dort aus geht es weiter zu zahlreichen Minenabwehrmanövern. Unter anderem steht das Nato-Manöver „Trident Juncture“ vor der portugiesischen Küste auf dem Programm.

 Anschließend ist für den Verband, der zurzeit unter türkischer Führung steht, Ende November in griechischen Gewässern das Manöver „Ariadne“ das Ziel. Anfang Dezember verlässt die „Weilheim“ den Nato-Verband und soll am 21. Dezember wieder im Heimathagen Kiel zurück sein.

 Darauf freute sich gestern schon Annemarie Klemm. Dann wollen die 28-Jährige aus Schwentinental und ihr Mann Stefan, der Bord der „Weilheim“ Smutje ist, ihren ersten Hochzeitstag feiern. Es ist das erste Mal, dass sie so lange von ihrem Mann getrennt ist. „Es wird schon alles gut gehen“, sagte sie gestern und verabschiedete ihren Mann winkend.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3