23 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Mit #KN_WLAN kostenlos surfen in Kiel

Startschuss auf der CeBIT Mit #KN_WLAN kostenlos surfen in Kiel

Digitaler Paukenschlag in Schleswig-Holstein: Mit #KN_WLAN verfügt Kiel als erste Großstadt in Norddeutschland ab Mittwoch über ein kostenfreies öffentliches WLAN-Netz. Damit können alle Bürger in weiten Teilen der Innenstadt im Internet so lange surfen, wie sie wollen.

Voriger Artikel
"Selfie" und "Delfie" auf Fischfang
Nächster Artikel
Kieler Koch ist "Sprachwahrer des Jahres"

Kiel bekommt mit #KN_WLAN ein kostenfreies WLAN-Netz in der Innenstadt.

Quelle: Frank Peter

Kiel. Auch das Datenvolumen, das genutzt werden kann, ist unbegrenzt. Oberbürgermeister Ulf Kämpfer (SPD) wird am Mittwoch um 16.30 Uhr auf der Computermesse Cebit in Hannover gemeinsam mit Vertretern der Landesregierung und der Kieler Wirtschaft das Startsignal für ein Projekt geben, das in dieser Form bundesweit einmalig ist. „Ich bin sehr froh, dass wir in Kiel den digitalen Wandel derart vorbildlich vorantreiben“, sagte Kämpfer vor seiner Abfahrt nach Hannover.

In einem ersten Schritt werden 22 Hotspots zur Verfügung stehen, deren Signale eine Reichweite von etwa 130 Metern haben. Der besondere Charme dabei: Wer sich einmal eingeloggt hat, muss es kein zweites Mal machen. Eine Registrierung ist nicht nötig.

#KN_WLAN: 22 Hotspots in Kiel

Aufgebaut wurde das WLAN-Netz von den Kieler Nachrichten und dem Internetprovider Addix. Unterstützt wird die Idee von der Landeshauptstadt und dem Kooperationspartner Förde Sparkasse. „Wir schaffen damit für die Kielerinnen und Kieler ein Angebot, das so noch nirgendwo existiert“, sagte Addix-Geschäftsführer Björn Schwarze. Vor allem die Möglichkeit, ohne zeitliche Begrenzung und ohne Datenlimit im Internet zu surfen, mache das Kieler Angebot einmalig. „Das größte Zukunftsthema auf der Cebit ist Smart City.“

Zu erkennen ist das leistungsstarke WLAN-Netz an der Bezeichnung #KN_WLAN. Besonders viele Hotspots gibt es zunächst entlang der Holtenauer Straße sowie zwischen Altstadt und Hauptbahnhof. Aber auch in Schilksee und auf dem Ostufer gibt es bereits erste Bereiche, die mit dem kostenlosen Angebot versorgt werden.

Die Kiellinie wird in Kürze folgen, weitere Standorte kommen in den nächsten Wochen dazu. Mittelfristiges Ziel ist ein flächendeckendes WLAN-Netz in der gesamten Innenstadt. Genutzt werden kann #KN_WLAN aber nicht nur im Freien, sondern auch in einigen Kieler Geschäften. „Immer mehr Kunden nutzen die Produkte von Unternehmen durch mobile Services im Internet“, sagte KN-Geschäftsführer Sven Fricke. „Wir freuen uns sehr, dass sich bereits einige Unternehmen unserer Idee angeschlossen haben.“ Geplant ist auch, das Projekt auf weitere Städte in Schleswig-Holstein auszuweiten.

In Hannover ist das WLAN-Netz heute zentrales Thema auf dem schleswig-holsteinischen Gemeinschaftsstand. Bildungsstaatssekretär Dirk Loßack wird das Projekt mit OB Kämpfer, Sparkassenchef Götz Bormann sowie KN-Geschäftsführer Sven Fricke diskutieren. Im Rahmen des „Kieler Abends“ schalten sie dann den Zugang frei.

Fragen zum #KN_WLAN

Standorte, Datenschutz, Handhabung: Alles, was Sie zum Start des öffentlichen und kostenkreien Wlan-Netzes #KN_WLAN in Kiel wissen müssen, finden Sie hier im Überblick.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Kristian Blasel
Ressortleiter Lokalredaktion/Kiel

Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Anzeige
Mehr zum Artikel
10 Fragen, 10 Antworten
Foto: Auf dem Weg zur "Smartcity": Ab Mittwoch kann in Teilen der Kieler Innenstadt #KN_WLAN genutzt werden.

Standorte, Datenschutz, Handhabung: Alles, was Sie zum Start des öffentlichen und kostenkreien Wlan-Netzes #KN_WLAN in Kiel wissen müssen, finden Sie hier im Überblick.

mehr
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3