21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Schmuck im Schließfach

Hauptbahnhof Kiel Schmuck im Schließfach

Mitarbeiter der Deutschen Bahn öffneten Freitag im Kieler Hauptbahnhof ein Gepäckfach, weil es über länger nicht bezahlt wurde. Der Inhalt war so brisant, dass die Mitarbeiter die Bundespolizei informierten. Zahlreiche Wertgegenstände befanden sich darin. Offensichtlich handelt es sich um Diebesgut.

Voriger Artikel
Handtaschenraub in Ellerbek
Nächster Artikel
Zufälliger Drogenfund in Kieler Wohnung

Die Gegenstände im Schließfach sind verdächtig.

Quelle: Bundespolizei

Kiel. Mehrere Taschen und Plastiktüten nahmen die Bahnmitarbeiter aus dem Schließfach und entdeckten darin hochwertige Taschen, Geldbörsen und Schmuck. In den Diensträumen der Bundespolizei im Kieler Hauptbahnhof verschafften sich die Beamten einen Überblick. „Zum Vorschein kamen über 30 Schmuckstücke der Firma Swarovski sowie Geldbörsen, Taschen und Kosmetikartikel von namhaften Firmen“, sagte Gerhard Stelke, Sprecher der Bundespolizeiinspektion Kiel. Teilweise hingen noch Verkaufsanhänger an den wertvollen Gegenständen. Anhand der Etiketten stellten die Beamten fest, dass einige Wertsachen beispielsweise aus einem Kaufhof in Köln, andere aus Berlin stammen. „Möglicherweise haben wir es mit Diebesgut zu tun. Wir arbeiten mit der Kripo der Landespolizei zusammen. Sollte es sich um überregional agierende Täter handeln, wird die Bundespolizei den Fall weiter bearbeiten“, so Stelke: Denkbar sei, dass die Sachen in dem Schließfach vergessen, die Täter schon festgenommen wurden oder einfach verschwunden sind.

Die Deutsche Bahn öffnete oft Gepäckfächer. „Es kommt häufiger vor, dass Kunden vergessen, Geld nachzuwerfen“, sagte Egbert Meyer-Lovis, Sprecher der Deutschen Bahn. Je nach der Größe kostet ein Schließfach drei bis fünf Euro für 24 Stunden. Theoretisch kann es jahrelang belegt werden, wenn immer nach einem Tag Geld nachgeworfen wird. „Sehen unsere Mitarbeiter aber an der Anzeige, dass die vergangenen 72 Stunden nicht bezahlt wurden, öffnen sie das Fach“, so der Sprecher. Oft finden sie Taschen oder Koffer. Sollte es sich um unverdächtige Gegenstände handeln, werden diese nach einige Zeit in das zentrale Fundbüro der Deutschen Bahn nach Wuppertal gebracht.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Günter Schellhase
Digitale Angebote

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Events in Kiel

Veranstaltungen in Kiel
Aktuelle Termine, News, Infos.

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3