8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Die „Seekuh“ wird in Kiel getauft

Müllsammelschiff Die „Seekuh“ wird in Kiel getauft

Das in Lübeck gebaute Müllsammelschiff „Seekuh“ soll beim 35. Deutschen Seeschifffahrtstag in Kiel getauft werden. Das teilte die Bauwerft Lübeck Yacht Trave Schiff GmbH am Montag mit. Demnach soll die Taufe am 25.September stattfinden.

Voriger Artikel
Coop-Erpressung: Polizei fasst Tatverdächtigen
Nächster Artikel
Gift des Coop-Erpressers war Insektenmittel

Die "Seekuh" in ihrer Entstehungsphase.

Quelle: Christian Charisius/ dpa/ Archiv

Lübeck/ Kiel. Der zerlegbare Katamaran war am Wochenende auf der Werft ins Wasser gehoben worden. Der Prototyp wurde im Auftrag des Vereins „One Earth - One Ocean“ gebaut. Der rund 250 000 Euro teure Katamaran soll mit einem zwischen den Rümpfen angebrachten Netz auf der Wasseroberfläche treibenden Plastikmüll aufsammeln. Das Schiff soll hauptsächlich in flachen Küsten- und Binnengewässern eingesetzt werden. Erste Einsätze seien noch in diesem Jahr geplant, sagte Werftgeschäftsführer Till Schulze-Hagenest am Montag.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3