21 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Dem Flaggschiff fehlt der Schornstein

Museumsflotte Dem Flaggschiff fehlt der Schornstein

Die Silhouette des Dampftonnenlegers „Bussard“ am Seegarten hat sich deutlich verändert. Der markante, gelbe Schornstein des 1905 gebauten Oldtimers fehlt. Mitglieder des Vereins haben ihn am vergangenen Wochenende zerlegt, nun ist er auf dem Weg zur Verschrottung.

Voriger Artikel
Knackpunkt Öffentlichkeit
Nächster Artikel
Tut die Stadt wirklich genug?

Seltenes Bild: Das Museumsschiff „Bussard“ hat seit dem Wochenende keinen Schornstein mehr.

Quelle: Frank Behling

Altstadt. Der Grund: Die Standfestigkeit des knapp fünf Meter hohen Rauchabzugs aus dem Kessel ist nicht mehr gegeben. Bis zum Frühjahr wird das Flaggschiff der Kieler Museumsflotte jetzt ohne Schornstein auskommen müssen. Das ist aber gar nicht so schlimm, wie es sich anhört, denn das Traditionsschiff wird im Winterhalbjahr ohnehin stillgelegt. Kessel und Dampfmaschine werden dann für Wartungsarbeiten ebenfalls teilweise zerlegt.

Ein Teil dieser Arbeiten erfolgt in der Werft. In Kürze soll ein Schlepper die „Bussard“ deshalb zur Lindenau-Werft bringen. Erst im März wird der Kessel dann wieder angeheizt. Damit das Schiff und seine Einrichtung aber auch im Winter bei Frost nicht zu sehr auskühlen, wurde die Heizung auf Flüssiggas umgestellt. Damit können auch die erforderlichen Reparaturarbeiten an der „Bussard“ nun angegangen werden.

Planung der kommenden Saison

Das Team der „Bussard“ konnte übrigens gerade einen kleinen Geburtstag feiern: Am 5. November wurde der zehnte Jahrestag der zweiten Jungfernfahrt begangen. 2006 war es der Crew um Marco Josefus gelungen, das historische Schiff nach 25 Jahren als stationäres Museumsschiff wieder in Gang zu bekommen. Zuvor hatten die ehrenamtlichen Mitglieder den im Jahr 1980 abgesägten Propeller wieder auf eine neue Welle gesetzt und den Kessel mit allen Genehmigungen von der Klassifikationsgesellschaft abnehmen lassen.

Derzeit arbeiten die Mitglieder bereits an der Planung der Saison 2017. Ob die traditionelle Fahrt zum Hamburger Hafengeburtstag im Mai den Auftakt bildet, wird sich noch zeigen. Der Fahrplan soll spätestens im Januar stehen und wird dann veröffentlicht.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Frank Behling
Lokalredaktion Kiel/SH

Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3