18 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Premiere wird auch in Mettenhof live übertragen

„Nabucco“ Premiere wird auch in Mettenhof live übertragen

Zum ersten Mal wird die Premiere des Kieler Sommertheaters in Kiel via Satellit an vier öffentliche Plätze im Stadtgebiet übertragen.

Voriger Artikel
Landtag öffnet seine Türen für Besucher
Nächster Artikel
Möbel Kraft verschiebt Baubeginn

Freuen sich auf „Nabucco“: Johannes Hesse (Projektleiter Bootshafensommer), Anja Petrich (Interessengemeinschaft Blücher), Kulturreferent Rainer Pasternak, Claudia Fröhlich (Leitung Stadtteilbüro Mettenhof), Jörn Sturm (Kaufmännischer Direktor Theater Kiel) und Uwe Wanger (Geschäftsführer Kiel-Marketing).

Quelle: hfr

Kiel. Am 22. August wird Giuseppe Verdis’ „Nabucco“ unter der Regie von Olaf Strieb auf dem Kieler Rathausplatz aufgeführt. Die für das Publikum kostenfreie Live-Übertragung war im vergangenen Jahr mit damals drei Übertragungsplätzen und 10 000 Zuschauern bereits die weltweit drittgrößte Live-Opernübertragung. Bereits ab 17 Uhr beginnt das Open-Air-Programm, erstmals mit dem „Küstenkino“, bei dem ein Film der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein gezeigt wird. Die Liveübertragung der „Nabucco“-Premiere beginnt im Anschluss um 20 Uhr.

Neben den Veranstaltungsorten Bootshafen, Blücherplatz und Vinetaplatz wird in diesem Jahr erstmals eine Liveübertragung im Kieler Stadtteil Mettenhof stattfinden. Anlässlich dessen 50-jährigen Geburtstages richtet die Stadt einen Liveübertragungsort am idyllisch gelegenen Heidenberger Teich aus. Auch hier beginnt das Programm ab 17 Uhr mit Kino unter freiem Himmel. Die Besucher des Areals südlich des Schulgeländes am Bildungszentrum Mettenhof erwartet vor Ort zunächst eine Diashow mit Fotos aus den letzten 50 Jahren des Kieler Stadtteils. Weiter geht es mit dem „Küstenkino“, der auf einer Großleinwand gezeigt wird. Im Anschluss an die Filme wird die Premiere des Sommertheaters ab 20 Uhr live übertragen.

Auch wenn mitgebrachte Picknickkörbe ausdrücklich gerne gesehen sind, wird es vor Ort ein gastronomisches Angebot örtlicher Institutionen und der Deichperle Kiel geben. Die Opernübertragung ist für das Publikum kostenlos.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr zum Artikel
Kiel-Mettenhof
Foto: Bunt sind nicht nur die T-Shirts der Kinder in der Ganztags-Grundschuie am Heidenberger Teich. Ebenso so groß ist auch die Vielfalt der Kulturen. Aus 25 Nationen stammen die Schüler, die nicht nur aus Mettenhof, sondern auch aus anderen Stadtteilen hierher kommen.

Während der Kieler Woche 1965 fiel mit der Grundsteinlegung das offizielle Startsignal: Wegen der Wohnungsnot in Kiel sollte ein neuer Stadtteil mit einem alten Namen, aber moderner Skyline entstehen: Mettenhof. Geplant war das gesamte Areal für 40000 Einwohner und eine Autobahn. Doch es kam anders. Eine Serie beleuchtet die Entwicklung der kleinen Stadt in der Stadt. Heute: Bildung und soziale Infrastruktur.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3