25 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Endlich: „Resonanz“ eröffnet wieder

Nach Brandschaden Endlich: „Resonanz“ eröffnet wieder

Rund drei Monate nach dem Feuer in der Mittelstraße öffnet das „Café Resonanz“ am Mittwoch wieder seine Türen. „Komisch, was Wasser so alles kaputt machen kann“, sagt Inhaberin Maaiken Fonck. Denn tatsächlich wurde das Lokal nicht durch die Flammen, sondern durch das Löschwasser beschädigt.

Voriger Artikel
6,6 Millionen für Kiels Sahnestück
Nächster Artikel
Verdächtiges Marzipan an Kieler Schule

Die ersten Reservierungen trudeln schon bei „Resonanz“-Inhaberin Maaiken Fonck ein.

Quelle: Kerstin Tietgen

Damperhof. Decken, Möbel und Keller trugen einen erheblichen Schaden davon. Das Café musste schließen – und das nicht einmal einen Monat nach der Eröffnung des Anbaus.

 „Es hat lange gedauert“, stellt Fonck fest, die nicht erwartet hätte, das die Trocknungsphase so viel Zeit in Anspruch nimmt. Bereits einen Tag vor der offiziellen Eröffnung klingelt das Telefon immer wieder. „Auch unsere Gäste denken sich wohl ,Jetzt aber!’“, sagt sie. Die Zwangspause hat das Team genutzt, um den vorderen Teil des Lokals, der vom Löschwasser verschont blieb, zu renovieren. Das sei ohnehin geplant gewesen und wurde vorgezogen. Die Toiletten wurden saniert und ein größerer Frühstückstresen eingebaut. „Es sollte jetzt alles schneller gehen. Wir sind nämlich bekannt dafür, dass es bei uns ein bisschen länger dauert“, sagt Fonck und schmunzelt.

 Obwohl noch nicht alle Arbeiten abgeschlossen sind, verspricht sie: „So bald schließen wir noch noch einmal.“ Und auch der zweiwöchige Betriebsurlaub wurde abgesagt. „Wir wollen die letzten Sommertage einfach in dieser schönen Location genießen“, erklärt die Inhaberin. Schließlich war das „Resonanz“ seit der Eröffnung vor sechs Jahren noch nie geschlossen. Zum Kiel.Lauf am Sonntag gab es schon eine kleine inoffizielle Eröffnung mit Kaffee- und Kuchenverkauf.

 Eine besondere Feier ist für den Mittwoch nicht geplant, soll aber folgen. „Jetzt wollen wir erst einmal die Gäste glücklich machen“, sagt Fonck. Mit den altbewährten Frühstücksangeboten, Kaffeespezialitäten und anderen Leckereien.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3