2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Kiel: Besitzer von Rucksack ermittelt

Kampfmittelräumdienst Kiel: Besitzer von Rucksack ermittelt

Einen Tag nach dem Kampfmittelräumdiensteinsatz in Kiel-Mettenhof hat die Polizei den Besitzer des Rucksacks ermittelt. Der 23-Jährige gab an, den Rucksack, der später als verdächtiger Gegenstand eingestuft wurde, im Linienbus liegen gelassen zu haben.

Bergenring Kiel 54.323856 10.055019
Google Map of 54.323856,10.055019
Bergenring Kiel Mehr Infos
Nächster Artikel
Hilflose Katze vom Dach gerettet

Am Bergenring in Kiel wurde am Montag ein verdächtiger Gegenstand gefunden. Der Rucksack wurde später als harmlos eingestuft.

Quelle: Frank Behling

Kiel. Ein anderer Fahrgast soll den Rucksack anschließend an sich genommen und ihn nach einer erfolglosen Suche nach Wertsachen auf dem Parkdeck am Bergenring in Kiel-Mettenhof abgelegt haben. Nach dieser Person fahndet die Polizei nun weiter.

Hier sehen Sie Bilder vom Einsatz in Kiel-Mettenhof.

Zur Bildergalerie

Nach dem Fund des Rucksacks auf dem Parkdeck rückten am Montag Polizei, Kampfmittelräumdienst, Feuerwehr und Rettungsdienst mit bis zu 80 Einsatzkräften aus. Sie sperrten den Skandinaviendamm und evakuierten zwei Gebäude sowie eine Kita.

Da unklar war, was sich in dem prall gefüllten Reiserucksack befand, wurde er vom Kampfmittelräumdienst mit einer Wasserkanone zerlegt. Am Ende stellte sich heraus, dass der Inhalt harmlos war.

Von KN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Mettenhof
Foto: In Kiel-Mettenhof wurde ein verdächtiger Gegenstand gefunden.

Große Aufregung in Kiel-Mettenhof: Am Bergenring wurde am Montag ein verdächtiger Gegenstand gefunden. Der Kampfmittelräumdienst rückte aus und zerlegte ihn mit einer Wasserkanone.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3