18 ° / 16 ° Sprühregen

Navigation:
Kielerin auf dem Heimweg

Yüksel Canli Kielerin auf dem Heimweg

Nachdem die Kielerin Yüksel Canli in der Nacht zu Freitag vom Haftrichter aus der Untersuchungshaft entlassen wurde, befinde sie sich nun auf dem Heimweg. Die 51-Jährige aus Kiel-Projensdorf war während ihres Sommerurlaubs in der Türkei festgenommen worden.

Voriger Artikel
Bewegen, schwitzen, dreckig werden
Nächster Artikel
Sie hat Stadtgeschichte geschrieben

Yüksel Canli (51) aus Kiel wurde in der Türkei festgenommen. Nun kommt sie frei. 

Quelle: Privat

Kiel. Ihr Anwalt Ilahi Öz bestätigte gegenüber unserer Zeitung, dass der Haftrichter Canli entlassen habe. Die 51-Jährige mit der doppelten – türkischen und deutschen – Staatsbürgerschaft war während ihres Urlaubs in der türkischen Provinz Balikesir unter dem Vorwurf festgenommen worden, Anschläge in der Türkei zu planen. Canlis Sohn bestätigte am Freitag, dass seine Mutter mit dem Auto auf dem Weg nach Deutschland sei. Er selber habe sie am Donnerstag nach ihrer Entlassung in Balikesir getroffen: „Es war nicht leicht für sie. Sie wird sich von den körperlichen Strapazen nun erst einmal erholen müssen.“ Während ihrer Haft habe sie auf dem Betonboden schlafen müssen. Nun sei sie mit dem Auto auf dem Heimweg – die türkische Grenze habe sie bereits passiert.

Am frühen Donnerstagabend hatte noch nichts auf eine Freilassung hingedeutet. Die erste Anhörung von Canli und den zehn mit ihr inhaftierten Personen war gegen sie ausgefallen – der Staatsanwalt hatte einer Freilassung nicht zugestimmt. Erst in der zweiten Anhörung durch einen Haftrichter, die sich bis 1.45 Uhr türkischer Ortszeit zog, wurden Canli und die Gruppe aus der U-Haft entlassen. „Jedes andere Ergebnis wäre mit geltendem Recht nicht zu vereinbaren gewesen – aber auch diese Option war eine, die in der heutigen Türkei nicht auszuschließen ist“, sagte Öz.

Das deutsche Generalkonsulat in Istanbul hatte seit Bekanntwerden des Falls engen Kontakt mit den zuständigen Stellen vor Ort gehabt und sich für die Betroffene eingesetzt. Die zu 70 Prozent schwerbehinderte Diabetikerin habe in einer Zelle ohne Matratze und Decke schlafen müssen, zwei Tage lang seien ihr Medikamente vorenthalten worden, bestätigten das Auswärtige Amt und ihr Anwalt.

Über die Freilassung dürfte sich nicht nur die 51-Jährige freuen:  Bei einer Protestaktion vor dem Kieler Landeshaus forderten rund 50 Freunde und Bekannte die Freilassung der Alevitin und politischen Aktivistin.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr zum Artikel
Yüksel Canli
Freunde, Familie und Bekannte forderten am Mittwoch vor dem Kieler Landeshaus die Freilassung von Yüksel Canli. Die 51-jährige Deutsche mit kurdischen Wurzeln ist offenbar am 26. August im türkischen Balikesir festgenommen worden.

Angehörige sorgen sich um Yüksel Canli aus Kiel: Die 51-jährige aus Projensdorf ist während ihres Urlaubs in der türkischen Provinz Balikesir unter dem Vorwurf festgenommen worden, mit einer Terrrorzelle Anschläge in der Türkei zu planen.

  • Kommentare
mehr
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3