9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
„Da wird mir sehr mulmig“

Nach Übergriffen „Da wird mir sehr mulmig“

Die Verunsicherung sitzt tief. Wer im Kieler Stadtteil Wik am Wochenende das Gespräch mit den Menschen suchte, der spürt sie fast in jedem Satz. Die Berichte über schwere Sexualstraftaten in ihrem Stadtteil haben die Wiker getroffen.

Voriger Artikel
Der Virus der Fröhlichkeit ist ansteckend
Nächster Artikel
Stromausfall am Südfriedhof

Tatort Bushaltestelle: Am Elendsredder, hinter einem Stromkasten an der Straßenecke Wiker Straße und Feldstraße, sollen am Sonntag vergangener Woche drei Männer eine 20-Jährige bedrängt und versucht haben, ihrem Opfer die Kleidung auszuziehen. Durch massive Gegenwehr konnte die Frau Schlimmeres verhindern.

Quelle: Frank Behling

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr zum Artikel
Polizei Kiel
Foto: Die Polizei Kiel sucht Zeugen, die Auskunft zu den Tätern geben können.

Im Kieler Stadtteil Wik ist es in den vergangenen Wochen offenbar zu einer Reihe schwerer Sexualstraftaten gekommen. Dabei soll es sich jeweils um drei Täter gehandelt haben.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3