13 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Im Grill-Maxx wird bald wieder gebrutzelt

Neubau nach Feuer Im Grill-Maxx wird bald wieder gebrutzelt

Die Stammkunden warten schon ungeduldig auf den neuen Grill-Maxx auf dem Holstenplatz an der Andreas-Gayk-Straße. „Bis zur Kieler Woche wollen wir fertig sein“, hofft Gastronom Rahmi Bagdat.

Voriger Artikel
Initiative bündelt Hilfen für Landwirte
Nächster Artikel
Thomas Bosch ins Wissenschaftskolleg CIFAR berufen

Seit Tagen ist nun ordentlich etwas los auf der Baustelle.

Quelle: Thomas Eisenkrätzer

Kiel . Bis dahin kochen und braten seine Mitarbeiter noch Imbiss-Speisen in dem provisorischen Pavillon direkt davor.

Ende Januar war der Imbiss in der Innenstadt abgebrannt. Eine überhitzte Friteuse hatten das Feuer verursacht. Nach dem Brand stand schnell fest, dass die 15 Jahre alte Imbiss-Station nicht mehr zu retten war. Lange tat sich nichts an der exponierten Stelle, nachdem die Reste weggeräumt worden waren.

Seit Tagen ist nun ordentlich etwas los auf der Baustelle. Mit einem fahrbaren Kran errichten Mitarbeiter einer Fachfirma das Stahlskelett des künftigen Gebäudes an den Ort. „Damit wollen wir diese Woche fertig werden, so dass anschließend das Dach gesetzt werden kann“, erklärte Bagdat. Gegen Ende Mai beginnen die kniffligen Arbeiten, denn dann wird die Glasfassade montiert, damit das kleine Häuschen wieder schön luftig aussieht. Wenn dann die Station eingerichtet ist, wird wieder frittiert, gekocht und gebraten. „Neben Imbiss-Gerichten wie Pommes, Currywurst und Burgern erweitern wir unser vegetarisches Angebot“, sagt Bagdat, der ein paar Meter weiter auch den Fischmaxx betreibt. Bis dahin müssen die Stammkunden aber nicht hungern, denn der provisorische Pavillon bleibt in Betrieb. Nach Angaben des Gastronoms werde das Angebot bei gutem Wetter prima angenommen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3