8 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Erstaufnahme direkt an der Förde

Landespolitik Erstaufnahme direkt an der Förde

In der Landeshauptstadt soll eine weitere Erstaufnahmestelle für Flüchtlinge entstehen. Nach Plänen der Landesregierung könnten schon Ende des Jahres 700 bis 1000 Flüchtlinge in das Gebäude des ehemaligen Wehrbereichskommandos an der Kiellinie im Stadtteil Wik einziehen.

Voriger Artikel
Erörterungsverfahren ist in Kiel gestartet
Nächster Artikel
Humboldt-Schule wurde zu Hogwarts

Das ehemalige Gebäude des Wehrbereichskommandos in der Wik könnte bald als Flüchtlingsunterkunft genutzt werden.

Quelle: Frank Behling
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Kieler Förde

Schiffspositionen in
der Kieler Förde, dem
NOK und der Ostsee.

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3