20 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Neue „Koningsdam“ nimmt Kurs auf Kiel

Erstanlauf Neue „Koningsdam“ nimmt Kurs auf Kiel

Die „Koningsdam“ feiert am Donnerstag gegen 7 Uhr im Hafen von Kiel seine Premiere. Die Ähnlichkeit des in Rotterdam beheimateten Schiffes mit der „Queen Elizabeth“ ist dabei nicht zu übersehen.

Voriger Artikel
CAU Kiel ließ Konkurrenten den Vortritt
Nächster Artikel
Vollsperrung der B404 ab 21 Uhr

Die gerade erst von Königin Maxima getaufte „Koningsdam“ hat am Donnerstag ihren Erstanlauf in Kiel.

Quelle: Frank Behling

Kiel. Am 15. Juli wird Lena Meyer-Landrut in Travemünde die „Mein Schiff 5“ taufen. Königin Maxima, Prinzessin der Niederlande, hat dieses Ehrenamt gerade hinter sich. Am 20. Mai taufte die niederländische Königin in Rotterdam das neue Flaggschiff der Holland America Line auf den Namen „Koningsdam“.

 Die 295 Meter lange und 99600 BRZ große Neubau feiert heute gegen 7 Uhr im Kieler Hafen seine Premiere. Die Ähnlichkeit des in Rotterdam beheimateten Schiffes mit der „Queen Elizabeth“ ist dabei nicht zu übersehen. Der blaue Rumpf, das Vorschiff und viele der Decks der holländischen „Königin“ sind nahezu identisch mit der britischen „Queen Elizabeth“. Auch beim Antrieb vertraute die Holland America Line auf MaK-Motoren aus Deutschland. Die „Koningsdam“ entstand, wie auch die „Queen“, bei der italienischen Fincantieri-Gruppe.

 Der Besuch der „Koningsdam“ in Kiel ist auch ein Höhepunkt der Zusammenarbeit zwischen der Reederei und dem Hafen. 2016 laufen Schiffe der Holland America Line im achten Jahr in Folge Kiel an. Dabei handelt es sich um sogenannte „Stop-Over“-Besuche, bei denen die Passagiere in Kiel das Schiff zum Landgang verlassen und am Abend gegen 17 Uhr mit dem Schiff weiterfahren.

 Mit der „Koningsdam“ kommen rund 2500 Passagiere aus aller Welt nach Kiel. Ein Großteil sind US-Bürger, aber auch Australier, Briten und Kanadier fahren mit dem Schiff.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Frank Behling
Lokalredaktion Kiel/SH

Mehr aus Nachrichten aus Kiel 2/3